Arqua Petrarca

Letzte Aktualisierung Juli 27, 2022

Arqua Petrarca ist eines der “schönsten Dörfer Italiens”. Vielleicht haben Sie diesen Namen schon kennengelernt. In verschiedenen Ländern gibt man den Titel der malerischsten, blumigsten usw. Dörfer und Städte ein. Um Touristen von den ausgetretenen Wegen in Richtung nicht weniger interessanter, aber kleiner und im Schatten zu bleibender abzulenken. Es wird davon ausgegangen, dass sich diese Dörfer durch ihre Identität, ihr historisches Aussehen, die Bewahrung lokaler Traditionen und lokale Produkte auszeichnen.

Euganeische Hügel Sehenswürdigkeiten
Sehenswürdigkeiten rund um Venedig
Rund um Venedig. Villa Pisani und andere Brenta Villen
Venedig. 2. San Marco
Venedig. 3. Grand Canal, durch die Stadt, Regatta
Venedig. 1. Orientierung, Museen

Dörfer, die den Anforderungen der Veranstalter entsprechen, werden auf der Website www.borghitalia.it vorgestellt. Ich würde nicht sagen, dass sie alle atemberaubend sind. Aber wenn Sie etwas relativ unberührtes sehen möchten, um den breiten Weg abzubiegen, dann wird diese Seite sehr helfen.

Ein ähnliches Projekt, das nicht Dörfer, sondern bereits Kleinstädte betrifft, das noch nicht so stark gefördert wurde, heißt die “orange Flagge” – www.bestsmalltownsitaly.com.

Arqua Petrarca Anreise

Arqua Petrarca können Sie besuchen, wenn Sie in der Nähe von Padua / Venedig übernachten. Oder Sie reisen wie wir von einer Region in eine andere.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es von Padua oder Este aus erreichbar (Bus 3548 Padova – Este über Abano Terme, Montegrotto Terme, Valsanzibio).
Ab Monselice – mit einem Transfer in Este. So sagt zumindest die Seite http://ro.autobus.it.

Unten, unter der Kirche, befindet sich ein kostenpflichtiger Parkplatz (via Fontana). Es gibt aber auch einen zweiten Parkplatz – oben im Dorf (via Ventolone).

Natürlich würde ich gerne nicht nur dieses Dorf besuchen, sondern auch die nahe gelegenen Gärten von Valsanzibio und Monselice und das Schloss Catayo und alles, was auf meiner Website in den “Eugänischen Hügeln. Sehenswert” steht.

Aber – das Schloss ist sehr selten geöffnet, in den Gärten hat mittags Siesta, und im Allgemeinen war es zu heiß, und der Weg von Bibione nach Lido Adriano war nicht der kürzeste. In Italien sollte man nicht zu viel planen.

Arqua Petrarca

Der Battaglia-Kanal war wie Brenta nur brauner, unschöner schmaler Graben. Die Breite der Straße scheint sich seit der Römerzeit nicht verändert zu haben, die Oberfläche seit der Renaissance. Alte Häuser, hier und da Ruinen auf den Feldern, so oft in Venetien.

Die massige Burg von Catayo war unzugänglich verschlossen. Aus Feldern mit seltenen Baumgruppen, in denen Häuser versteckt waren, wuchsen bewaldete Hügel. Nachdem wir eine schmale, kurvenreiche Straße am Fuße einer von ihnen entlanggefahren waren, landeten wir in Arqua.

Das Dorf liegt an einem Hang, von unten fällt vor allem die Kirche auf. Der Rest der Gebäude ist zwischen Büschen und niedrigen Bäumen verloren.

Kirche

Die Kirche Santa Maria Assunta wurde erstmals zu Beginn des 11. Jahrhunderts urkundlich erwähnt, gilt jedoch als älter. So eine “einfache” Dorfkirche: Holzdecke, weiß getünchte Wände, Fresken aus dem 12., 13., 15. Jahrhundert, eine Ikone des 11. Jahrhunderts. In anderen Ländern wäre es eine wichtige antike Sehenswürdigkeit.

Den häufigen Hochzeitsfotos von Arqua Petrarca im Internet nach zu urteilen, feiern die Einheimischen hier gerne Hochzeiten. Eines davon war gerade zu sehen: Festlich gekleidete Damen watschelten mühsam auf Stöckelschuhen über die Steine hinunter zum Parkplatz.

Petrarca war natürlich aus einem bestimmten Grund mit Arqua verbunden: Der Dichter lebte hier in seinen letzten Lebensjahren und ist hier begraben. Der Sarkophag rechts im Panorama.

Die Kirche selbst ist gegen die fast direkte Sonne schwer zu fotografieren.

Wir gehen weiter. Eigentlich geht es nur bergauf – über zwei schmale Straßen bis zur oberen Dorfhälfte. Das ganze Dorf ist in einer Stunde zu sehen. Ich werde Sie nicht langweilen, wenn ich aufzähle, was wann gebaut wurde – es ist hier nicht so wichtig.

So wachsen Granatäpfel.

Der obere Teil des Dorfes

Sie können die Spitze des Hügels steigen, aber es gibt nichts Interessantes

Auf dem Platz

Blick auf die andere Seite des Hügels.

Die Straße, in der Petrarca wohnte.

Petrarcas Haus ist natürlich wegen Siesta geschlossen.

Wie in der Beschreibung angegeben, befinden sich im zweiten Stock ein Petrarca-Stuhl und ein Bücherregal. Die Wände sind mit Fresken zu Themen der Werke Petrarcas bemalt – dies geschah unter dem späteren Besitzer des Hauses (Mitte des 16. Jahrhunderts). Im Erdgeschoss finden Ausstellungen statt.

Das ist alles, wir können runter gehen. Noch eine Hochzeit – die Braut saß in einem alten winzigen Fiat mit Dosen an der Stoßstange.

Übrigens, wenn Sie wollen in einem lokalen Restaurant etwas sehr lokales zu essen. Es gibt zwei Restaurants oben, zwei Restaurants und eine Snackbar unten. Tagsüber sind sie geschlossen, d.h. Sie müssen rechtzeitig vor halb eins sein. Sprachen versteht man nicht oder praktisch nicht, was sehr authentisch ist. Nur schnell, schnell dasselbe auf Italienisch wiederholen. Aber Coperto (Service) nehmen sie der Authentizität angemessen – für zwei Erwachsene / zwei Kinder sind es sogar 8 Euro. Italienisches Wörterbuch nicht vergessen.

Mehr über Padua.
Euganeische Hügel
Alle Sehenswürdigkeiten der Region Venedig auf der Karte Alle Themen nach Region – #Venedig

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner