Bretagne. Finistere. Brest und Thegonnec

Letzte Aktualisierung Juni 22, 2022

Wir reisen weiter durch die Bretagne. Jetzt ziehen wir in das Departement Finistere. Das interessanteste Reiseziel ist hier Halbinsel Crozon und Locronan. Aber wir fangen mit Brest und umfriedetere Pfarrbezirke an.

Weiter zu Halbinsel Crozon und Locronan.

Mont Saint Michel
1. Ille et Villaine
2. Dinan, Cote d’Armor
3. Côte de Goelo
Rosa Granitküste (Cote de granit rose)

Brest Thegonnec Brittany
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap

Afiffiliate Werbung*

Umfriedeter Pfarrbezirk in Bretagne. Saint Thegonnec

Anfahrt

Saint-Thegonnec und Guimiliau können mit dem Bus 70 von Morlaix (Morlaix Transportnetz) erreicht werden.
Außerdem hält der Zug Morlaix-Brest in den Städten. Es gibt eine Station in Guimiliau, in Saint-Thegonnec ist die Station 3,5 km entfernt.

Umfriedete Pfarrbezirke sind charakteristisch für die Bretagne, obwohl sie gelegentlich an anderen Orten gefunden werden. Es gibt besonders viele von ihnen in Finistere.

Historisch gesehen sind sie mit der keltischen Religion verbunden. In der Form, in der wir sie sehen können, entstanden sie hauptsächlich in den 15-17 Jahrhunderten – dank des aktiven Handels mit Stoffen und des Wachstums des Reichtums.

Die wohlhabenden Kaufleute von Kleinstädten konkurrierten untereinander, um herauszufinden, welche Städte besser wären. Die bekanntesten Pfarrbezirke befinden sich in Saint-Thegonnec und Guimiliau (1). Diese beiden Städte liegen nahe beieinander.

Der Pfarrbezirk ist eng mit dem Thema Tod verbunden. In seiner Vollversion ist es:

  • eine Kirche,
  • ein Friedhof,
  • eine Trauerkapelle,
  • ein Beinhaus (ein Ort zur Aufbewahrung von Knochen, die vom Friedhof übertragen wurden),
  • ein Calvaire (der lateinische Name für Golgatha) – eine skulpturale Gruppe, die die Kreuzigung Christi sowie andere evangelikale Szenen darstellt
  • umgeben von einer Mauer mit einem Triumphtor, der die Himmelstore symbolisiert.

Die Kirche und die Calvaire wurden auf komplizierteste Weise dekoriert. In Guimiliau hat der 1588 geschaffene Calvaire fast 200 Figuren.

Der Calvaire in Saint-Thegonnec wurde 1610 gegründet. Im Beinhaus befindet sich neben einem kleinen Touristenladen mit Büchern und Postkarten eine hölzerne Skulpturengruppe “Beweinung Christi” aus dem Jahr 1702.

Bretagne Thegonnec

Это изображение имеет пустой атрибут alt; его имя файла - bretagne_187-1024x682.jpg

2. Brest

Brest (35) – eine große Stadt und ein großer Seehafen. Nach dem Zweiten Weltkrieg blieben nur Erinnerungen, eine alte Festung und ein Turm von der Altstadt übrig.

Die erste Festung wurde von den Römern erbaut, um das Gebiet im 3. Jahrhundert vor den Sachsen zu schützen. Eine Mauer blieb von dieser Festung erhalten, sie wurde erweitert und darauf gebaut. Seit dem Beginn des 5. Jahrhunderts, als die Römer die Region verließen, war die Festung im Besitz der Grafen von León, der Herzöge von Breton und schließlich der französischen Könige. Sie wurde wiederholt rekonstruiert, befestigt und belagert während der Kriege für die bretonische Nachfolge. Sie ging von Hand zu Hand und war einige Zeit in den Händen der Briten.

Im 17. Jahrhundert errichteten Richelieu, Colbert und Vauban einen Seehafen und ein Arsenal. Während des Zweiten Weltkriegs diente die Festung den Deutschen. In Brest gab es eine U-Boot-Basis, so dass die Stadt während der Befreiung zerstört wurde. Aber die Festung wurde nicht schwer beschädigt. Jetzt beherbergt es das Schifffahrtsmuseum.

Der Tanguy-Turm auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Jetzt werden hier Dioramen und Dokumente ausgestellt, die die Geschichte der Stadt darstellen.

Der Turm und die Recouvrance-Brücke bieten den besten Blick auf die Festung und die Bucht. Bis 2008 war die Recouvrance Brücke die höchste vertikale Hebebrücke in Europa. In drei Minuten kann die Brücke eine Höhe von 26 m erreichen.

Wenn Sie Glück haben, können Sie das schöne große Segelschiff Recuvrance im Hafen sehen. Es wurde 1998 gestartet. Sie können herausfinden, wo sich das Schiff an einem bestimmten Tag befindet ( www.larecouvrance.com). Dort können Sie für etwa 100 Euro ein Ticket für einen Tagesausflug kaufen.

Alle vier Jahre veranstaltet Brest ein Festival großer Segelschiffe.

Die Hauptattraktion von Brest ist jedoch die Oceanopolis. Drei Komplexe – tropisches, polares und gemäßigtes Klima mit vielen Fischen, Robben und Pinguinen. Ein großes Aquarium mit Haien, riesige Pools für Pinguine und Robben, viele kleinere Aquarien, viele Multimedia-Installationen – von Lupen und Mikroskopen bis hin zu Bildschirmen mit Filmen und Computern mit Lernspielen und Informationen.

Tagsüber werden Fische, Robben und Pinguine ein- oder zweimal gefüttert. Im Allgemeinen ist dies mindestens eine halbtägige Reise, und in der Saison kann sich aufgrund der Masse der Besucher länger sein.

Afiffiliate Werbung*

Book your sommer holiday tickets up to 29.05 with Lufthansa Sommer 22 Business Class Promotion

3, 4. Plougastel-Daoulas, Daoulas

In Plougastel-Daoulas finden Sie ein weiteres Beispiel von umfriedeten Pfarrbezirke.

In Daoulas gibt es eine romanische Abtei mit dem Oratorium, Brunnen und Heilpflanzengarten. Die Abtei wurde im 6. Jh gegründet und im 12. Jh. wieder aufgebaut.

5, 6. Halbinsel Crozon, Locronan

Zu diesem schönsten Teil des Finister gehen wir zum nächsten Beitrag – Crozon Halbinsel und Locronan.


Mont Saint Michel
1. Ille et Villaine
2. Dinan, Cote d’Armor
3. Côte de Goelo
Rosa Granitküste (Cote de granit rose)
5. Finistere. Crozon, Locronan

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner