Rosa Granitküste. Ploumanach

Letzte Aktualisierung Juni 22, 2022

Die rosa Granitküste (Cote de granit rose) erhielt ihren Namen, weil die Küste und die Inseln aus rosa Granit in verschiedenen Schattierungen bestehen, von sehr hell, fast grau bis dunkel, fast braun.

Die gesamte Küste ist praktisch ein entwickeltes Resort. Es gibt Orte, an denen man spazieren gehen kann, es gibt wunderschöne Strände und etwas zu sehen.

Mont Saint Michel
1. Ille et Villaine
2. Dinan, Cote d’Armor
3. Côte de Goelo
5. Finistere. Crozon, Locronan
5. Finistere. Brest und Thegonnec

Anfahrt

Die Städte der Rosa Granitküste erreichen Sie mit dem Bus von Lannion, nach Lannion – mit dem Zug.

Es gibt mehrere Buslinien (die Nummer können sich ändern):
D (Ile-Grande, Trébeurden, Pleumeur-Bodou),
E (Trégastel, Perros-Guirec, Saint-Quay-Perros),
Le Macareux entlang der Küste (Trégastel, Perros-Guirec, Saint-Quay-Perros)

Rosa Granitküste Ploumanach
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap

Afiffiliate Werbung*

Rosa Granitküste

1. Perros-Guirec

Es ist ein beliebter Ferienort mit wunderschönen Stränden und Kaps. Es gibt mehrere alte Kirchen in der Stadt (zum Beispiel die Kirche St. Jacques aus dem 11. Jahrhundert). Ein Panoramaweg verläuft entlang der Küste.

Vom Hafen von Perros-Guirec aus können Sie Bootsausflüge zum Sept-Iles-Archipel unternehmen. Dies ist ein Vogelschutzgebiet, in dem 20.000 Vögel leben und brüten, darunter auch süße Papageientaucher. Von den sieben Inseln kann nur eine erreicht werden, so dass niemand die Vögel stört. Das gleiche Unternehmen bietet Ausflüge zur Insel Brehat und entlang der Küste an.

2. Ploumanach

Am eindrucksvollsten sind die rosa Klippen in Ploumanach. Es ist eine kleine Siedlung zwischen Perros-Guirec und Tregastel, näher an letzterem, obwohl sie administrativ zu ersteren gehört.

Es gibt einen sehr guten Wanderweg entlang der Küste. Die gesamte Strecke kann in anderthalb bis zwei Stunden zurückgelegt werden. Die Entwicklung von Wanderwegen, insbesondere der Wanderwege GR34 entlang der Küste, begann in der Region Lannion. Deshalb sind sie hier viel besser als an anderen Orten, an denen wir waren.

Überall stapeln sich riesige Felsbrocken in verschiedenen Formen. Heather und andere Blumen blühen um sie herum

In der Mitte des Weges befindet sich ein Leuchtturm. Es wurde 1860 erbaut, im Zweiten Weltkrieg zerstört und wieder aufgebaut. Ein weiteres Gebäude weiter entlang des Weges ist das Versteck der Zollbeamten aus dem 17. Jahrhundert.

Sie können Ihren Spaziergang in einem der Cafés im Zentrum des Dorfes beenden. Sie bieten Fischgerichte zu vernünftigen Preisen.

Ein weiterer interessanter Ort ist die Gezeitenmühle aus dem 14. Jahrhundert zwischen Plumanash und Tregastel.

3. Tregastel

In Tregastel selbst können Sie neben dem Strand im Pool mit der Sauna “Forum Tregastel” entspannen. In der Nähe, in den rosa Granithöhlen, befindet sich ein Aquarium, das das Leben des Meeres darstellt, das die Bretagne umgibt.

Fünfzehn bis zwanzig Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt gibt es ein Feld mit zwei alten Denkmälern – einem Dolmen und einem Galeriegrab (Dolmen de Kerguntuil und Allee Couverte de Kerguntuil). Es ist leicht, sie mit der Ortskarte zu erreichen, außerdem gibt es Schilder in der Stadt.

4. Trebeurden

Das nächste Resort weiter entlang der Küste ist Trebeurden. Es gibt ausgezeichnete Strände, Wanderwege, mehrere alte Kirchen, mehrere Menire, ein Galeriegrab auf der Insel Milliau, die bei Ebbe zu Fuß erreichbar ist, und einen Dolmen.

Reiseziele von der Rosa Granitküste

5. Pleumeur-Bodou

Telekom (Wissenschaftsmuseum für Telekommunikation mit einem speziellen interaktiven Display für Kinder), Planetarium,

Gallisches Dorf, Kletterwald

bus D von Lannion

6. Lannion

Alte Stadt. Die interessanteste Kirche ist Brelevenez, die im 12. Jahrhundert von einem der Zweige der Tempelritter gegründet wurde.

bus E, D von der Rosa Granitküste / Zug

6a. Ploubezre

Chateau de Kergrist – ein Beispiel für die Residenz der bretonischen Aristokratie. Erbaut im Jahre 1537, im 17. und 18. Jahrhundert wieder aufgebaut. Der Garten und ein Teil der Innenräume sind für Besucher geöffnet (siehe Öffnungszeiten!). Link

Notre-Dame de Kerfons – interessante Kirche

Nur mit dem Auto oder Fahrrad

7. Lanvellec – Chateau de Rosanbo

Das Schloss befindet sich seit 600 Jahren im Besitz derselben Familie. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es im neugotischen Stil restauriert. Link

6-7 km vom Bahnhof Plouaret oder vom nächsten Bus (Linie 30 Lannion – Morlaix), an der Küste. Liegt am Wanderweg GR 34.8l

8. Roscoff

Roscoff ist eine andere “kleine Stadt mit Charakter”. Neben der Stadt selbst können Sie den exotischen Roscoff-Garten sehen, Insel Batz (Ile de Batz) oder Chateau du Taureau besuchen.

Bus 30 / Zug Lannion – Morlaix, dann Zug oder Bus 29

9. Morlaix

Altstadt.

Zug oder Bus 30 Lannion – Morlaix.

10, 11. Saint-Thegonnec, Guimiliau

Umfriedetere Pfarrbezirke

Lesen Sie mehr über Pfarrbezierke in dem Beitrag Brest und Thegonnec

Bus 30 / Zug nach Morlaix, dann Bus 70

Rund um Tregastel und Paimpol

Paimpol und Brehat Insel, mehrere Städte und Gärten rund um Tregastel – darüber habe ich in einem anderen Beitrag erzählt.

Lesen Sie mehr über Côte de Goelo

Alle kann man mit dem bus 27 Lannion – Treguier – Paimpol erreichen.

Andere Beiträge über Bretagne – #Bretagne.
Mont Saint Michel
1. Ille et Villaine
2. Dinan, Cote d’Armor
3. Côte de Goelo
Rosa Granitküste (Cote de granit rose)
5. Finistere. Crozon, Locronan
5. Finistere. Brest und Thegonnec

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner