Deutsch. Falsche Partizipien

Letzte Aktualisierung Juli 27, 2022

geschlossene Tür – von schließen, dann beanzugter Mann – bestimmt von anzugen, echt?

Es gibt eine besondere Form von Adjektiven auf Deutsch. Sie haben eine Verbindung mit Substantiven, tun aber so, als wären sie aus Verben gebildet und hätten die Form von Partizipien.

Es gibt nicht so viele dieser Wörter, aber sie gehören zu den sehr gebräuchlichen. Die Liste unterscheidet sich in verschiedenen Quellen, da einige Wörter noch entsprechende Verben haben. Aber es ist nicht sicher, ob das Wort von ihnen und nicht von Substantiven abgeleitet ist. Für uns ist es nicht so wichtig, ob die Verben im Laufe der Geschichte verloren gegangen sind oder ob diese Wörter einfach nach Muster gebildet wurden.

Es kann auch interessant sein
Bildbeschreibung B1 Redemittel DTZ
Deutsche Synonyme. verschieden – unterschiedlich – anders
Redewendungen. Dummheit, Wahnsinn
Konjunktionen und Konnektoradverbien
Deutshe Synonyme. Beziehungsweise

Pseudo-Partizipien werden mit den Präfixen

  • be-,
  • ge-,
  • ent-, + Suffix -t
  • ver-,
  • zer-

gebildet. Bedeutungen werden oft mit dem Aussehen oder Status von etwas in Verbindung gebracht. Analogen und Übersetzungen sind oft ein Substantiv mit einer Präposition: in Blumen, in der Nachbarschaft, im Anzug.

Ich habe die meisten Wörter gesammelt, aber keine sehr seltene angegeben. * – für die wenigen, die nicht so oft verwendet werden.

beamtet
— be + Amt (als Beamter, im Amt angestellt)

sie ist beamtet

verwitwet
— ver + Witwe — der Ehepartner ist gestorben

sie (er) war seit zwei Jahren verwitwet

betagt
— be + Tag – alt, seine Tage kommen zum Ende

hochbetagt (öfter verwendet)
— sehr alt

ein betagter Rentner, ein hochbetagter Mann

bejahrt
— be + Jahr, seine Jahre kommen zum Ende

sie war schon bejahrt, als sie starb

* bemittelt
— be + Mittel, mit Mitteln, reich

sie ist das Kind bemittelter Eltern

beherzt
— be + Herz, mutig

eine beherzte Frau rettete das Kind

gewitzt
— ge + Witz, schlau

еin gewitzter Junge

berühmt
— be + Ruhm, hochangesehen und weithin bekannt

ein berühmter Schriftsteller

gelaunt
— ge + Laune, befindet sich in einer Laune

gut / schlecht gelaunt

verschämt
— ver + Scham, schamhaft

verschämt lacheln

verträumt
— ver + Traum, lebt in seinen Träume

Verträumter Blick

verhasst
— ver + Hass, erregt Hass

ein verhasstes Regime

entgeistert
— ent + Geist, starr vor Erstaunen

jmdn. entgeistert ansehen

verkatert
— ver + Kater — mit einem Katzenjammer, im schlechten Zustand nach einem Rausch. Die Sprache der med. Studenten – von “Katarrh” und mit Einfluss von “Katzenjammer”

am nachsten Morgen war er verkatert

* verkopft
— ver + Kopf, sehr vom Intellekt beherrscht

eine verkopfte Gesellschaft

verblümt
und besonders oft benutzte unverblümt

— erste – nicht geradeheraus, durch Umschreibung (“durch Blumen”)
– zweite – offen, geradeheraus (“ohne Blumen”)

verblümt reden
unverblümt die Wahrheit, Meinung sagen

beblümt
— be + Blume, mit Blumen

beblümter Stoff, beblümte Wiese

gepunktet
— ge + Punkt, mit Punkten

ein gepunktetes Kleid

gestreift
— ge + Streifen, mit Streifen

ein gestreiftes Kleid

getigert
— ge + Tiger, mit Muster des Tigersfelles. Es gibt “tigern”, aber mit ganz anderer Bedeutung

eine getigerte Katze

gemustert
—ge + Muster, mit Muster, mit wiederholender Verzierungen

bunt gemusterter Stoff

geperlt
— ge + Perle, mit Perlen

geperlte Arm- und Beinringe

gefleckt
— ge + Fleck — spot, mit Flecken

das gefleckte Fell des Leoparden

gewürfelt
— ge + Würfel, kariert

gewürfelt Bettbezüge

gestiefelt
— ge + Stiefel, mit Stiefeln

der Gestiefelte Kater

beanzugt
– be + Anzug, im Anzug. Steht noch nicht im Wortschatz, aber ich habe schon mehrmals getroffen.

ein beanzugter Mann

* bestrumpft
— be + Strumpf, mit einem Strumpf bekleidet

ein bestrumpftes Bein

* bemützt
— be + Mütze, mit der Mütze

in der Form von bemützten Zwergen

* behelmt
— be + Helm, mit dem Helm

die Feuerwehrleute waren behelmt

behandschuht
— be + Handschuh, mit Handschuhen

ihre kleine, behandschuhte Hand

* befranst
— be + Franse, mit Fransen

eine befranste Tasche

* gezähnt
— ge + Zahn, mit Zähnen, gezackt

gezähnte Blatter

verrunzelt
— ver + Runzel, mit Runzeln

eine verrunzelte Stirn

* bebartet
— be + Bart, mit dem Bart

sein Kinn ist schwarz bebartet

* bezopft
— be + Zopf, mit dem Zopf

* bemähnt
— be + Mähne, eine lange Mähne besitzt

bemahnte Jugendliche

* zernarbt
— zer + Narbe, mit Narben

sein Gesicht ist zernarbt

* vermottet
— ver + Motten, von Motten zerfressen

geharnischt
— ge + Harnisch — scharf, energisch (“gerüstet, kampfbereit sein”)

einen geharnischten Brief schicken

benachbart
— be + Nachbar, in der Nähe liegend

eine benachbarte Stadt, Straße

gewillkürt
— ge + Willkür, nicht nach dem Gesetz, sondern durch Vereinbarung

Alle Beiträge über #Deutsch

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder

Cookieeinstellungen ändern
Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory