Hallstatt Sehenswürdigkeiten. 1. Stadt und See

Letzte Aktualisierung Juli 27, 2022

Salz wurde hier bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. gewonnen. Auf Salz basierte der Wohlstand der lokalen Bevölkerung, die sowohl mit den baltischen als auch mit den Mittelmeerländern gehandelt hat. Nach dieser kleinen Stadt wurde ein ganzes Kulturzeitalter benannt.

Der Charme von Hallstatt ist für mich eine Kombination aus Antike, Schönheit und dem Gefühl der Isolation von der ganzen Welt, die dort entsteht: ein See, Schwäne, Häuser auf einer Klippe und steile Berge auf allen Seiten.

Sie können dies jedoch nur spüren, wenn Sie in der Stadt übernachten oder in der unbeliebten Jahreszeit kommen. Die Stadt ist einen Zwischenstopp für mindestens mehrere Tage (besser 1 Woche) wert. Ein Tagesausflug wird vielleicht nur eine Enttäuschung – zu kurz und soooo viele Leute.

So hätte man die Promenade vor 10 Jahren gesehen.

Jetzt gehen Sie die Promenade entlang, durch eine Menschentraube. Alles ist mit Geschenkständen besetzt, und an vielen Häusern hängen Plakaten, die darum bitten, die Privatsphäre zu respektieren und nicht zu dröhnen. Dank Instagram, das jeden einzigartigen Ort der Massenproduktion verdirbt. Seit 10 Jahren ist die Situation nur noch eine Sackgasse und erfordert irgendwelche Regulierung. Man sagt, dass Busse mit Gruppen nur zwei Stunden in der Stadt bleiben. Ich würde sagen, dass es höchste Zeit ist, die Anzahl der Busse pro Tag stark zu begrenzen.

Wenn auf einem Friedhof ein Loch gegraben wird (um Knochen zu verschieben oder neu zu bestatten) und sich etwa dreißig Touristen rundherum drängen, die versuchen, in alle Richtungen zu fotografieren, dann überschreitet das für mich schon alle Grenzen.

Aber kommen wir zurück zum Märchen, das Sie alle Chancen haben, zu sehen, wenn Sie die Route und die Zeit richtig bauen. Schauen Sie sich auch andere Themen in der Region an.

Lesen Sie mehr über das benachbarte Dachsteinplateau und mehrere Höhlen.
Über den Gosau-See – hier.
Hallstatt. Geschichte, Museum und Salzbergwerk
Hallstatt. Echerntal Wasserfälle und Gletschergarten
Rund um Hallstättersee. Ostuferweg
Bad Aussee

Hallstatt Anreise von Salzburg

Mit dem Zug oder Bus

Teilen wir den Weg in zwei Etappen: Salzburg – Bad Ischl, Bad Ischl – Hallstatt.

1. Salzburg – Bad Ischl

Der Bus 150 Salzburg – Bad Ischl fährt vom Hauptbahnhof ab (hält auch in Mirabell) und fährt auf einer malerischen Straße an den Salzkammergutseen Fuschl und Wolfgang vorbei.

Die zweite Möglichkeit: mit dem Zug Salzburg – Hallstatt / Bahnhof mit Umsteig in Attnang-Puchheim dorthin zu gelangen. Dieser Weg ist jedoch länger und teurer, da er die Salzkammergutseen umgeht.

Auf dem Eisenbahnabschnitt zwischen Attnang und Hallstatt gibt es 30% Ermäßigung bei Vorlage der Salzkammergutkarte. Wenn Sie in der Region übernachten, können Sie die Karte für 4,99 bei Ihrem Gastgeber bekommen.

2. Bad Ischl – Hallstatt

  1. Zug Bad Ischl – Bahnhof Hallstatt + Fähre zur Stadt. Dies ist ein malerischer reizvoller Weg, der jedoch von der Fähre abhängt und daher nicht immer möglich ist. Wenn die Fähre nicht funktioniert, können Sie den Zug nach Obertraun und von dort mit dem Bus nehmen.
  2. Bad Ischl – Hallstatt mit dem Bus. Es ist länger und weniger malerisch.

Mit dem Auto

In der Stadt gibt es zwei relativ kleine (für solche Touristmenge) Stellplätze. Sie können entweder sehr früh morgens oder nach 17 Stunden oder rein zufällig Plätze darauf finden. Normalerweise lässt man Ihnen nicht warten. Weitere Parkplätze befinden sich entlang des Sees und sind nicht in der Nähe zu Fuß erreichbar (etwa 2 km). Daher rate ich Ihnen, in der Saison noch einmal über eine Unterkunft im Ort oder in Nachbarorten nachzudenken und Hallstatt zu einer ungeliebten Zeit zu besuchen.

Hallstatt Sehenswürdigkeiten

Hallstatt ist eine absolut erstaunliche Stadt auf einem Landstreifen zwischen dem Berg und dem Hallstattersee. Die gesamte Region ist von der UNESCO als einzigartiges Kulturerbe geschützt.

Es ist vielleicht nicht die kleinste Stadt der Welt (947 Einwohner), aber es liegt in der Nähe.

In der Hallstatt Altstadt gibt es nur zwei Straßen und nur eine ist auch für Autos. Die Häuser der zweiten Linie stehen auf der Höhe der Dächer der ersten Linie, und die Bewohner der ersten Linie können direkt in den zweiten Stock eintreten. Alles ist platzsparend.

Und selbst die Überreste der Bewohner werden 10 Jahre nach der Beerdigung ausgegraben, eingeschrieben und im Beinhaus gestapelt.

Der relativ neue Teil der Stadt (Lahn) ist ebenfalls klein. Sie können alles in maximal 30 Minuten laufen.

In der Stadt werden Ausgrabungen durchgeführt. Liebhaber der Archäologie können einen kleinen Teil der Ausgegrabenen im örtlichen Museum sehen. Der Hauptteil wurde an große Museen in Österreich geschickt.

Im Sommer ist Hallstatt am besten abends und morgens, wenn keine Touristengruppen herumhängen. Gruppen kommen normalerweise für ein paar Stunden in die Stadt: Spazieren durch die Stadt und machen einen Ausflug zu den Salzminen. Gegen 20 Uhr gibt es nur noch wenige Leute.

Im Mai werden Touristen von einer Prozession auf mit Blumen geschmückten Booten am Fronleichnamsfest angezogen. Diese Zeremonie findet seit 1628 ununterbrochen statt.

In Hallstatt können Sie den Salzminen besuchen, die Ausgrabungen besichtigen und ins Museum schauen.

…oder in die Berge gehen. Und Ausflüge zu den Dachsteinhöhlen machen.

…oder eine Schifffahrt um den See machen. Alternativ – auf einem Boot mit Elektromotor oder auf einem altmodischen, gondelartigen Boot.

…oder angeln gehen (nicht vergessen, eine Lizenz zu kaufen),

… oder Tauchen (eine Lizenz ist ebenfalls erforderlich). Es gibt ein spezielles Hotel für Taucher. Taucher hoffen immer noch, hier Gold zu finden, das der Legende nach von den Nazis im See versteckt wurde.

Lahn

… oder einfach nur schwimmen. Dafür wurde fast am Ende des “neuen” Stadtteils (Lahn) eine künstliche Insel gemacht. Hier können Sie sich sonnen, es gibt einen Abstieg zum Wasser und einen Spielplatz für Kinder. Nur das Wasser ist kalt, weil der See von Gletscherflüssen gekomment ist.

Aber das Beste: 5 Minuten vom Stadtzentrum entfernt – und Sie sind allein mit dem See und den Bergen.

Hallstättersee Schifffahrt

Hallstatt hat zwei Piers: einen in der Nähe des Marktplatzes und einen neben der Standseilbahn. Zusätzlich zu der Fähre, die zwischen der Stadt und dem Bahnhof läuft, gibt es Schiffe, die Fahrten in andere Städte am See unternehmen. Eine Rundstrecke in Richtung Obertraun und eine Rundstrecke in den Norden des Sees sind möglich. Siehe den Zeitplan auf der Website www.hallstattschifffahrt.at.

Wir nahmen die kürzere Südroute nach Obertraun (50 Minuten). Die Reise gibt Ihnen die Möglichkeit, die Stadt und die Berge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und den tiefsten Ort des Sees am gegenüberliegenden Ufer zu sehen.

Wir starten am Pier im Stadtteil Lahn. Die grüne Insel auf dem zweiten Foto dient zum Schwimmen und zur Erholung.

Obertraun sieht vom Wasser aus nicht präsentabel aus. Nur wenige Häuser gehen ans Wasser, der Hauptteil des Dorfes liegt entlang des Tals.

Folgen Sie mir

Am gegenüberliegenden Ufer von Hallstatt befindet sich das im 16. Jahrhundert erbaute Schloss Grub, das der Adelsfamilie der Marktrichter von Hallstatt gehörte.

Ende des 19. Jahrhunderts ging das Schloss in den Besitz des Botschafters über und wurde im neoromantischen Stil wieder aufgebaut. Das Schloss ist jetzt in Privatbesitz.

Dieses Foto zeigt deutlich die obere Station der Standseilbahn. Es gibt jetzt dort eine neue Aussichtsplattform, die über der Stadt hängt.

Schauen wir uns das gegenüberliegende nördliche Ende des Sees (das Bild wurde von Gosau Mühle aufgenommen) und Hallstatt vom äußersten Punkt der südlichen Route des Bootes an und kehren in die Stadt zurück.

Weiter – Geschichte, Museum und Salzbergwerk.
Hallstatt. Echerntal Wasserfälle und Gletschergarten
Rund um Hallstättersee. Ostuferweg
Dachstein
Bad Aussee
Gosausee
Karte der Sehenswürdigkeiten Dachstein, Tennengau, Pongau
Karte der Sehenswürdigkeiten Salzkammergut

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder

Cookieeinstellungen ändern
Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory