Bretagne. 1. Ille et Villaine. Saint-Malo Region

Letzte Aktualisierung Juni 22, 2022

Die Bretagne schien auf den Karten irgendwie recht leicht “erkundbar” zu sein, zumal wir uns das erste Mal für ein Auto entschieden haben, da wir uns von früheren Reisen daran erinnerten, dass das Reisen in Frankreich ohne Auto einige, zum Teil erhebliche Probleme bereitet. In Wirklichkeit erwies sich die Region als riesig und interessant. Die großen Entfernungen machen es jedoch unmöglich, die Bretagne in einer Woche im Detail zu erkunden.

Sie können nur die Sehenswürdigkeiten, die für die Bretagne charakteristisch ist, wählen und in mehrere Orten übernachten, oder ein kleines Stück erkunden, in der Hoffnung, beim nächsten Mal etwas anderes zu sehen.

Ich wollte in der Bretagne “bretagnische” Dinge sehen:
eine alte Stadt (Locronan, Dinan),
einige bekannte umfriedete Pfarrbezirke (St. Thegonnec),
ein großes Ozeanarium (Oceanopolis),
eine wunderschöne Küste (Crozon, Cote de Granit Rose, Cote de Goelo, Cap Frehel),
Dolmen (Tregastel),
Volksfest oder Prozession.

Mit Folklore hatte ich kein Glück: Sie veranstalten lieber Feiertage und Prozessionen, wenn mehr Touristen da sind – vom 20. Juni bis Ende August.

Alles anderes war toll, aber zu weit voneinander, wenn man auf einem Ort bleibt.

Für Touristen ohne Auto (und auch mit Auto) ist es bequemer, sich näher an der Halbinsel Crozon oder an der Rosa Granitküste niederzulassen. Noch besser: Wechseln Sie in zwei Wochen zwei oder drei Aufenthaltsorte. Zum Beispiel: Saint Malo, Tregastel (Rosa Granitküste), Camare (Halbinsel Crozon), Quimper.

Die Bretagne hat ein ziemlich entwickeltes Transportsystem. Busse sind verfügbar und leichter zu finden (Karten und Fahrpläne im Internet) als in anderen Regionen. Auch die Bahn ist dabei. Die Abstände sind jedoch, wie bereits erwähnt, ziemlich groß.

Busnummern können sich ändern. Ich kontrolliere es regelmäßig, aber nicht jedes Jahr.

Näheliegende Regionen:
Normandie Manche
2. Dinan, Cote d’Armor
3. Côte de Goelo
4. Rosa Granitküste (Cote de granit rose)

Afiffiliate Werbung*

Saint Malo und interessante Orte in der Nähe. Departement Ille-et Vilaine

Saint Malo

Es gibt einen Zug nach Saint Malo vom Bahnhof Paris Montparnasse, es gibt auch einen Flughafen.

Saint Malo ist eine ziemlich große Stadt, die aus zwei Teilen besteht:

  • “innerhalb der Mauern” (intra-muros) – die von Mauern umgebene Altstadt, erbaut auf einer felsigen Halbinsel,
  • und “außerhalb der Mauern” (extra-muros).

Saint-Malo Geschichte

Im 6. Jahrhundert ließen sich hier Mönche nieder, und die Stadt entstand im 12. Jahrhundert. 1308 gründeten die Einwohner von Saint Malo die erste unabhängige Stadt der Bretagne. Und 1395 rebellierten sie gegen den Herzog der Bretagne und erklärten, dass sie nur Karl 6, König von Frankreich, gehorchen würden. Der Stadt wurde der Status eines Freihafens zuerkannt.

1415 versuchte Herzog Johann 5, seine Autorität wiederherzustellen und baute eine Burg in der Stadt. Im 15. Jahrhundert wurden die Einheimischen als die größten Diebe beschrieben, die im Meer schwammen. Sie rauben diejenigen aus, die andere Flaggen hissen und ihren Herzog nicht respektieren.

Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Stadt dank ihres Handels mit Amerika zu einem wohlhabenden und wichtigen Hafen. Nach den Angriffen der Briten 1693 und 1695 wurde beschlossen, eine neue, befestigte Stadt zu bauen.

Diese Stadt wurde jedoch im Zweiten Weltkrieg zu 80 Prozent zerstört. Bewohner haben nach vorliegenden Unterlagen einige Häuser aus den erhaltenen Steinen restauriert.

Afiffiliate Werbung*

Book your sommer holiday tickets up to 29.05 with Lufthansa Sommer 22 Business Class Promotion

Was zu besuchen in Saint-Malo:

  • Schloss aus dem 15.-16. Jahrhundert, das ein historisches Museum beherbergt,
  • Kathedrale von St. Vincent 12-18 Jahrhunderte,
  • Festungsmauern 7 m dick,
  • Museum der Seeleute, die um Kap Hoorn segelten,
  • Grand Aquarium
  • entlang der Küste Richtung Cancale – Skulpturen des Abtes Furre (Les Rochers Sculptes, 2,50 Euro). Ein teilweise gelähmter Priester schuf sie 1870-1895.
  • Bootsausflüge: zum Kap Frehel und Fort La Latte, nach Dinan, Cancale, entlang der Bucht von San Malo.

Wohin kann man von Saint-Malo fahren?

Bretagne Saint-Malo Region
vergrößern Kartendaten ©OpenTopoMap

1. Cancale

Austernfarmen. Malerischer Zollweg entlang der Küste

Transport:
by Bus 9 MAT from Saint Malo – im Sommer,
Bus 5 von Saint Malo nach Zentrum von Cancale,
Bus 15geht entlang der Küste vom Kap durch das Zentrum von Cancale bis zum nächsten Bahnhof.

2. Mont-Saint-Michel

über Mont Saint Michel im Detail auf einer anderen Seite

3. Dol-de-Bretagne

Kathedrale des 13. Jahrhunderts. Museum des Mittelalters Medievalys (link).
Menhir Champ-Dolent 2 km von der Stadt entfernt (9,5 m hoch)

Transport: Bus / Zug

4. Combourg

Schloss aus dem 11. Jahrhundert, im 14. 15. Jahrhundert umgebaut. 1761 erwarb es der Vater des französischen romantischen Schriftstellers Chateaubriand.

Transport: Zug

5. Zoo und Schloss Bourbansais

Zoo, Shows mit Hunden, Greifvögel, Tierfütterung, Schlossführungen, Garten (https://www.labourbansais.com/)

Bus 8 Saint Malo – Rennes

6. Dinan

Malerische Altstadt

Mehr über Dinan und Cote-d-Armor

Transport:
Bus 10 Brezgo,
oder Zug / Bus mit Umstieg in Dol-de-Bretagne
oder Bus von Dinard
oder Boot von Saint-Malo

7. Wald Broceliande (Paimpont)

Paimpont ist ein Dorf mit einer Abtei aus dem 7. Jahrhundert, von der die Kirche aus dem 13. Jahrhundert und Gebäude aus dem 17. Jahrhundert erhalten sind.

Rundherum gibt es einen Wald, der aus den keltischen Legenden über König Artus. Eine diesen Legenden gewidmete Ausstellung wird im Chateau de Comper präsentiert. Besuchen Sie auch das “Grab von Merlin” und den “Jungbrunnen”. Im Wald wachsen sehr alte Bäume.

Zug nach Rennes, dann Bus 1 nach Paimpont

8. Megalithen Roche-aux-Fees

Megalithische Struktur, eine der beeindruckendsten in der Bretagne. Erbaut im 3. Jahrtausend v. Chr. Sie besteht aus 41 Steinen, die teilweise 45 Tonnen wiegen, knapp 20 m lang, 4 m hoch. Steine ​​werden in Form von 4 Räumen gestapelt

Anfahrt: 2 km von der Stadt Retiers entfernt, zu der mit dem Zug von Rennes

9. Vitre

Die von Mauern umgebene Altstadt,
die Burg aus dem 13. Jahrhundert, die das Kunst- und Geschichtsmuseum beherbergt.
Kirche Notre Dame 15-16 Jahrhunderte.

Transport: Zug, Umsteigen in Rennes

10. Fougeres

Die Altstadt und die Festung aus dem 12.-15. Jahrhundert Kirche Saint-Sulpice 15.-18. Jahrhundert

Transport: Zug, Bus 17 Dol-de-Bretagne – Fougeres (im Sommer fährt er von Saint Malo)

11. Parc Floral de Haute Bretagne in der Nähe Fougeres

Einer der besten (laut Bewertungen) Parks in der Bretagne (link)

Bus 17 Dole de Bretagne – Fougeres, Haltestelle St-Germain-en-Cogles

Andere Beiträge – #Bretagne.
Mont Saint Michel
1. Ille et Villaine
2. Dinan, Cote d’Armor
3. Côte de Goelo
Rosa Granitküste (Cote de granit rose)
5. Finistere. Crozon, Locronan
5. Finistere. Brest und Thegonnec

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner