Sehenswürdigkeiten rund um Annecy. 2. Schlucht du Fier, Schloss Montrottier, Geheimer Garten

In diesem Teil über die Sehenswürdigkeiten rund um Annecy schauen wir nach Norden und sehen dort den langen “Hausberg” von Annecy namens Semnoz, die Schlucht du Fier, das Schloss Montrottier und den geheimen Garten im Dorf Vaulx.

Weiterlesen

Annecy Altstadt

Annecy wird, wie viele Städte mit Kanälen, das zweite Venedig genannt, in diesem Fall mit dem Zusatz “der Alpen”. In der wunderschönen Annecy Altstadt können Sie einen Tag verbringen. Schloss Menthon, du Fier Schlucht, Geheime Gärten, Berg Sambuy – noch drei Tage. Wenn Sie sich entspannen und im See schwimmen möchten, können Sie 10 Tage lang nicht langweilig werden. Dieser Urlaubsort ist aber meiner Meinung nach relativ teuer.

Mehr Ziele sind verfügbar mit dem Auto. Aber als Ausgangspunkt für regelmäßige Ausflüge nach Chamonix ist Annecy auch mit dem Auto nicht geeignet – zu weit weg. Nur ein Besuch zum Kennenlernen.

Weiterlesen

Loire Radweg. Tours – Schloss Villandry – Usse

Der Loire Radweg Abschnitt von Tours nach Villandry verdient Ihre Aufmerksamkeit, auch wenn Sie kein großer Fahrradfan sind. Idyllische Landschaften, nicht zu anstrengende Radweg durch die Felder mit Mohn- und Kornblumen entlang des langsamen Flusses und am Ende ein wunderschönes Schloss mit Renaissancegarten.

Villandry lässt sich gut mit anderen Schlössern kombinieren – als Fahrrad-, Auto- oder Busroute zu mehreren Punkten.

Weiterlesen

Rouen Sehenswürdigkeiten – genießen Sie einfach die Stadt

Rouen

Rouen ist voll von Fachwerkhäusern und eine schöne, grüne Stadt. Ich kann mich an keine Städte dieser Größe mit so vielen unzerstörte Fachwerkhäusern erinnern. Umso überraschender, dass die Stadt ein ziemlich turbulentes Leben (sie hätten alles niederbrennen oder zerstören können) und ein gutes Einkommen (sie hätten alles in Stein umbauen können) hatte.

Weiterlesen

Haute Normandie. Seine-Maritime. Rouen Region

In diesem Teil alles Rouen Region östlich und nördlich von Rouen bis Dieppe und Treport.

Teil 1 – westlich von Rouen und südlich von Dieppe (Fecamp, Etretat, Seine usw.)
Rouen
Basse Normandie Calvados Karte. Orne
Basse Normandie Manche Karte. Reiseziele

Weiterlesen

Seine-Maritime. Alabasterküste Sehenswürdigkeiten

Die Haute-Normandie hat die malerische Alabasterküste mit Kreidefelsen. Die Schlösschen hier und da sind in den meisten Fällen nicht groß und ähneln eher den Gütern nicht allzu reicher Adliger. Es gibt hier auch viele schöne Dörfer mit alten Häusern. Calvados und Camembert nicht zu vergessen. Und besonders die Gärten, die von talentierten Gärtnern gepflanzt wurden. Die Strände sind kieselig, an einigen Stellen findet man bei Ebbe Sand, der im Norden mehr wird.

Kartendaten ©OpenTopoMap, ©OpenStreetMap

Weiterlesen

“Hängendes” Tal in Senneville sur Fecamp

Nördlich von Fecamp ist Senneville-sur-Fecamp. Ich wusste, dass es einen Zugang zum Meer gab, aber wo genau war nicht klar. Es gibt keine Wegweiser. Ich tippte mit dem Finger auf eine vielversprechende Sackgasse auf dem Navigator.

Der Abstieg ging auf einer schmalen Straße entlang eines kleinen Tals mit mehreren Häusern. Die normannischen Fleckenkühe starrten uns misstrauisch an. Jede Minute erwarteten wir eine Sackgasse mit der Notwendigkeit, rückwärts nach oben zu fahren. Aber plötzlich war da ein Parkplatz, und dann war da noch einer und am Ende der Treppe zum Meer.

Weiterlesen

Fecamp Sehenswürdigkeiten

Fecamp

Fecamp ist eine der größten Städte an der Küste. Der nächste im Süden ist Le Havre, im Norden ist Dieppe.

Alle Städte und Dörfer sind nach dem gleichen Prinzip angeordnet: Hohe Gipsbänke (Alabasterküste) werden von einem mehr oder weniger starken Fluss durchtrennt, eine große oder kleine Schlucht und auch ein Ausgang zum Wasser entstehen. Häuser wachsen herum dieser Ausgang. Wenn der Fluss größer ist und es mehrere gibt, ist der Ausgang breiter und die Stadt größer. Es erstreckt sich entlang seiner Schluchten und ist in der Länge viel länger als in der Breite.

Weiter nördlich werden die Ufer niedriger, die Ausgänge zum Wasser werden breiter und es gibt immer mehr Sand am Ufer, aber in Fecamp selbst ist die Küste mit großen Kieselsteinen bedeckt. Ich denke, dieser Kieselstein wird speziell verstreut, um den Hafen zu schützen. In kleineren Städten und weniger besuchten Orten wechselt sich dieser Kieselstein mit Sand und die Küste ist im Allgemeinen angenehmer.

Weiterlesen

Basse Normandie Calvados Karte. Orne

Calvados verdient einen langeren Besuch: Cider, Käse, Calvados, malerische Altstädte und modische Resorts in der Nähe – alles passt als Tagesausflug. Und die Strände sind überall wunderbar. Die ganze Reihe von Stränden ist auch mit der Geschichte von D Day verbunden, für deren Orte ich eine separate Karte gebe.

Orne werden vielleicht nur wenige erreichen, es ist zu weit vom Meer entfernt, aber es ist sinnvoll, auch die Karte von Orne zu studieren – vielleicht möchten Sie dort ein paar Tage auf dem Weg anhalten.

Karten nebenan:
Norden und Osten – Eure, Seine-Maritime – 1
Süden und Westen – Manche
Rouen

Weiterlesen

Etretat – natürliches Meisterwerk der Alabasterküste

Etretat ist ein hübscher kleiner Ferienort in einem Tal zwischen den Hügeln an der Küste der Normandie. Bereits in der Römerzeit war hier eine Römerstraße und im 19. und 20. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt zu einem mondänen Ferienort.

An der Küste der Normandie gibt es viele solcher gemütlichen kleinen Ferienorte. Zu Etretat fahren die Leute, um sich die unglaublich schönen weißen Klippen anzusehen, die an diesem Ort große Bögen bilden. Berühmte Schriftsteller und Künstler waren hier, darunter Delacroix, Monet, Manet, Offenbach, Dumas, Hugo, Maupassant. Es gibt mehrere Gemälde von Monet, die Etretat gewidmet sind.

Weiterlesen

Mont Saint Michel

Der Sage nach erschien der heilige Erzengel Michael im Traum Bischof Ober und befahl hier eine Kirche zu bauen. Und das geschah: Im 8. Jahrhundert entstand auf dem Felsen eine Kapelle.

Mit der Umwandlung der Kapelle in eine Festung, die wir heute sehen, dürfte der Erzengel Michael jedoch nichts zu tun haben. Der Ort war strategisch und wirtschaftlich rentabel, und die Äbte waren klug genug, ihn zu nutzen. Aber das Hauptverdienst gehört natürlich jenen Architekten aus dem 11.-16. Jahrhundert, die es geschafft haben, das Menschliche und die Natur auf so poetische Weise zu vereinen.

Schriftsteller und nicht nur sie bewunderten den Mont-Saint-Michel, nannten ihn das achte Weltwunder. Auf Platz eins wurde es in die UNESCO-Liste aufgenommen.

Weiterlesen

Bretagne. 1. Ille et Villaine. Saint-Malo Region

Die Bretagne schien auf den Karten irgendwie recht leicht “erkundbar” zu sein, zumal wir uns das erste Mal für ein Auto entschieden haben, da wir uns von früheren Reisen daran erinnerten, dass das Reisen in Frankreich ohne Auto einige, zum Teil erhebliche Probleme bereitet. In Wirklichkeit erwies sich die Region als riesig und interessant. Die großen Entfernungen machen es jedoch unmöglich, die Bretagne in einer Woche im Detail zu erkunden.

Sie können nur die Sehenswürdigkeiten, die für die Bretagne charakteristisch ist, wählen und in mehrere Orten übernachten, oder ein kleines Stück erkunden, in der Hoffnung, beim nächsten Mal etwas anderes zu sehen.

Weiterlesen

Bretagne. 2. Dinan, Cote d’Armor

In diesem Beitrag geht es um Dinan Sehenswürdigkeiten und ein wenig über Cote d’Armor. Dinan ist wirklich sehenswert: alte Häuser, Blumen, ein malerischer Abstieg in die Unterstadt, keine Touristenmassen… Immer wieder zieht man die Kamera, um die viele Details zu fotografieren.

Weiterlesen

Loiretal. Tours Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch das Loiretal reisen, ist Tours die beste Wahl für eine Unterkunft. Es ist eine sehr hübsche Stadt und es gibt genug Hotels darin. Zu den Tours Sehenswürdigkeiten zählen eine wunderschöne Kathedrale, eine kleine Altstadt, die malerische Loire und Klosterruinen mit Rosengarten.

Weiterlesen

Bretagne. 3. Côte de Goelo. Paimpol Region

Bretagne

Der letzte Tag in der Bretagne war widerlich. Das Wetter wurde nicht nur schlecht. Der kalte, wenn nicht frostige Juni-Morgen begann mit dichtem Nebel und leichtem Regen. Aber in der gleichen Flasche, also im Haus, mit einem kleinen Dschinn zu sitzen, war nicht möglich. Also machten wir uns auf den Weg zur Insel Brehat und Paimpol in der Hoffnung, dass sich das Wetter verbessern wird.

Unterwegs machten wir Halt in Pontrieux und im Roche-Jagu-Schloss. Dieser Teil der Bretagne hinterließ den Eindruck, wild und authentischer zu sein als die nahe gelegenen Resorts an der Pink Granite Coast. Obwohl vielleicht das Wetter dafür verantwortlich ist.

In diesem Beitrag also alles interessantes, was Sie rund um Paimpol besuchen können.

Weiterlesen

Loire Schloss Chambord

Die Hauptsache, um Loire Schloss Chambord zu besuchen, ist die erstaunliche Architektur des Schlosses. Ein fantastisches Durcheinander von Türmen, Treppen, Glocken, geschnitzten Fenstern und verdrehten Geländern lässt es wie eine Torte aussehen, der unter den Händen eines Konditoren mit einer besonderen Fantasie hervorkam.

Chateaubriand sah in ihm eine Frau mit fließendem Haar. Victor Hugo sah das Schloss der Feen und Ritter.

Weiterlesen

Loire Schloss Chenonceau

Wohlhabende und mächtige Adlige des 15. bis 16. Jahrhunderts, die sich für einen dauerhaften Wohnsitz im Loiretal entschieden, fanden offensichtlich einen besonderen Reiz darin, dass ihre Burg von Wasser umgeben war.

Das schnelle Wasser von Cher, das um die Bögen der überdachten Brücke fließt, die an das Loire Schloss Chenonceau angeschlossen ist, macht es vielleicht zur elegantesten der Loire-Schlösser.

Weiterlesen

Bretagne. Finistere. Halbinsel Crozon, Locronan

Bretagne Pen-Hir Crozon

Die Halbinsel Crozon (Presqu’ile Crozon) war unerwartet zu groß und erwartungsgemäß schön. Es ist besser, zwei oder drei Tage hierher zu kommen und in Camaret oder Morgat zu übernachten.

In der Nähe – Brest und umfriedete Pfarrbezirke in Thegonnec.

Weiterlesen

Rosa Granitküste. Ploumanach

Die rosa Granitküste (Cote de granit rose) erhielt ihren Namen, weil die Küste und die Inseln aus rosa Granit in verschiedenen Schattierungen bestehen, von sehr hell, fast grau bis dunkel, fast braun.

Die gesamte Küste ist praktisch ein entwickeltes Resort. Es gibt Orte, an denen man spazieren gehen kann, es gibt wunderschöne Strände und etwas zu sehen.

Weiterlesen

Bretagne. Finistere. Brest und Thegonnec

Bretagne Thegonnec

Wir reisen weiter durch die Bretagne. Jetzt ziehen wir in das Departement Finistere. Das interessanteste Reiseziel ist hier Halbinsel Crozon und Locronan. Aber wir fangen mit Brest und umfriedetere Pfarrbezirke an.

Weiter zu Halbinsel Crozon und Locronan.

Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner