DIY Laternen Pappmaché, Lampions, Tüten

Letzte Aktualisierung Juni 29, 2022

Im ersten Teil haben wir uns die möglichen Beleuchtungsmöglichkeiten und Grundmaterialien für Laternen angeschaut. Sehen wir uns nun an, welche typischen Formen und welche Techniken verwendet werden. Ich muss sagen, dass die Fantasie unbegrenzt ist und jedes Jahr neue Varianten für Laternen erscheinen. Ich habe versucht, die meisten der bereits erfundenen zu sammeln.

In diesem Teil geht es um Pappmaché, Lampions und Papiertüten.
Teil 3 – Polygone, „Käseschachtel“,
Teil 4 – „Häuser“ und „Trommeln“.
Teil 5 – Silhouetten
Separat über Fest und Lieder daf .

Methode 1. Laternen Pappmaché

Sie brauchen: einen Luftballon, Papier, Kleister und viel Geduld und Zeit.

Netto-Zeit: je nach Können und Teilnehmerzahl 2-4 Stunden + Trocknungszeit (3-4 Tage)

Diese Art von Laterne gilt als klassisch und einfach. Aber ich war damit erschöpft. Wenn Sie die zweite – zehnte Laterne auf diese Weise herstellen, dauert es wahrscheinlich weniger Zeit.

Pappmache Laternen Anleitung

  1. Blasen Sie den Ballon auf.
    Sie müssen im Voraus sorgfältig abschätzen, welche Größe Sie benötigen. Am Ende musste ich Luft teilweise auslassen, sodass die Laterne an einigen Stellen leicht heraussteht.
    Binden Sie es fest.
  1. Nehmen Sie Tonpapier der gewünschten Farbe.
    Um eine helle und klare dunkle Farbe zu erhalten, ist es besser, zuerst etwas Farbloses zu kleben (geöltes weißes oder fleischfarbenes Papier gibt praktisch keine zusätzliche Farbe) und mit den letzten Schichten die gewünschte Farbe, ohne sie zu überlappen, zum Beispiel nicht rot auf blau. Je weniger dunkle Papierstücke sich überlappen, desto weniger erzeugen sie dunkle undeutliche Streifen-Kreuzungen.
    Bestreichen Sie das Papier mit Öl und reißen Sie es in 2-3 Zentimeter große Stücke.
  2. Den Kleister kochen.
    Es ist einfach – die ganze Arbeit hier ist einfach, aber es braucht Zeit. Zwei Esslöffel Mehl in einem Glas kaltem Wasser verdünnen und in einen Topf mit einem kochenden zweiten Glas Wasser geben. Rühren, 2-3 Minuten kochen. Mit Folie abdecken und abkühlen lassen (auf dem Balkon, um zu beschleunigen).
  3. Gießen Sie den Kleister in eine Schüssel, tauchen Sie die Papierstücke dorthin, entfernen Sie den Überschuss am Rand der Schüssel, legen Sie ein Stück Papier auf die Kugel.
    Für die erste Schicht muss der Ball in den Händen gehalten werden – vom Gewicht des Papiers dreht er sich schnell um. Für den Rest der Schichten in eine Schüssel stellen. Und so mehrere Schichten (3-4).
    Lassen Sie die Bürsten besser beiseite – mit ihnen dauert es zu lange.
  4. Nach dem Trocknen (etwa 3 Tage) den Luftballon entfernen.

Die Pappmaché-Laterne kann die Basis für verschiedene Tier-Laternen sein. Dazu wird sie in einer passenden Farbe (weiß für eine Kuh, grün für einen Frosch oder Dinosaurier etc.) angefertigt und mit Papierköpfen und -beinen beklebt.

Wie man die Beine einer Tierlaterne macht

Beine werden aus runden Perlen gesammelt oder aus Papier gefaltet.

Dazu werden zwei Papierstreifen in einem Winkel von 90 Grad aneinander geklebt. Dann fängt man an, sie durcheinander zu biegen, so dass man ein Akkordeon erhält. Die Streifen müssen natürlich lang sein. Und wenn die Länge nicht ausreicht, werden sie durch das Aufkleben des zweiten Teils verlängert. Hufe oder runde Pfoten werden auf das Akkordeon geklebt.

Methode 2. Laternen aus Lampions

Sie brauchen: Lampion (scheint bei Ikea zu sein), Papier.
Für Fische – ca. 100 kleine Minimuffinformen, 2 Schaumstoffbällchen für die Augen. Muffinformen gibt es bei Rossmann und DM.
Ein Schaf braucht Wattebällchen.

Die Lampions dienen als Ersatz für die mühsame Arbeit einer Laterne nach Punkt 1. Daraus werden verschiedene Tiere hergestellt. Einfach “laterne + das gewünschte Tier” in Google eintippen und sicher hat schon jemand etwas Ähnliches gemacht. Zu den häufigsten gehören Dinosaurier, Kühe, Pferde, Fische, Vögel, Einhörner.

Der Lampion ist entweder ein Kopf, und dann werden Ohren und ein Schnurrbart daran befestigt. Oder sie ist ein Torso, und dann werden Beine, Köpfe und Schwänze daran befestigt.

Der Fisch ist einfach zu machen: Wir kleben die Muffinformen auf den Lampion. Dann Kugeln mit Augen in zwei Formen, als auch einen Herz-Mund und Flossen kleben.

Methode 3. Laternen aus Papiertüten

Sie nehmen eine Papiertüte und gestalten sie nach Ihren Wünschen: Bemalen, Formen (Mond, Sterne) / Fenster ausschneiden, transparentes farbiges Papier auf die Schlitze kleben.

Meine Version ist in Form eines Hauses gemacht. Was geschah, war nicht im Voraus durchdacht und jeder Schritt wurde erzwungen.

Ein paar Tage vor dem Martinsumzug brachte das Kind aus dem Kindergarten eine Papiertüte mit einer Zahnbürste. Die örtliche Zahnarztpraxis erzählte über die Zahnpflege. Die Tasche war weiß, mit einer Art Tier mit einer Zahnbürste und Worte darauf geschrieben waren.

Zuerst habe ich die Seiten der Tasche in verschiedenen Blautönen bemalt. Es stellte sich heraus, dass das Zahntier leicht durch die Farbe scheint. Ich “töte” das Biest, indem ich die Fenster ausschneide und sie mit Papierstücken beklebe. Um Tonpapier zum Leuchten zu bringen, muss es geölt werden.

Ein neues Problem ist aufgetreten: Die Griffe der Tasche und Papierstücke sind dichter als die Tasche selbst, und man sieht es deutlich, was nicht schön ist. Nachdem ich Blattvorlagen aus dem Internet heruntergeladen hatte, fügte ich daher alle unnötigen transparenten Stellen mit Blättern ein. Da die Blätter nicht geölt sind, sind sie blickdicht.
Das scheinbar weiße Blatt ist in der Hoffnung auf einen besonderen Effekt mit einer goldenen Farbe getönt. Die Hoffnung hat sich überhaupt nicht erfüllt und ich habe es anschließend gelb gestrichen.

Netto-Zeit: 2-3 Stunden

Im Teil 3 – Polygone, „Käseschachtel“
Teil 1 – Beleuchtungsmöglichkeiten, Grundmaterialien,
Teil 4 – „Häuser“ und „Trommeln“.
Teil 5 – Silhouetten
Separat über Fest und Lieder dafür.

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner