Alles über Laternen. 1. Laternen Beleuchtung und Grundmaterialien

Letzte Aktualisierung Juni 29, 2022

In diesem Thema dreht sich alles um Laternen für das Sankt Martin Fest. Beginnen wir mit Laternen Beleuchtung und besprechen dann die Grundformen von Laternen und einige Techniken.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Laternen nicht nur Beleuchtung benötigen, sondern auch einen Stab zum Tragen. Und mit einem Stab gibt es mehr Probleme als mit einer Kerze.

*Materialien mit Links, die demonstrieren, was gemeint ist, sind hellblau hervorgehoben. Links sind affiliate, aber nichts mit Werbung zu tun haben.

Verwenden Sie zum Fixieren der Beleuchtung eine Klebepistole, Klebeband, Plastilin.
Zum Aufhängen der Laterne am Stab eignet sich ein Draht oder Chenilledraht*

Beleuchtung

Klassisch – eine Kerze, meistens die sogenannte Teekerze.
Vorteile: Gibt helles Licht.
Nachteile: Es geht aus dem Wind heraus und ist sehr schwer zu entzünden.

Nicht weniger klassisch ist ein Plastikstab mit einer Glühbirne aus dem Supermarkt.
Vorteile: Es ist bereits einen Stab enthalten, der das Leben erheblich erleichtert.
Nachteile: Es ist besser, keinen Stick mit blauer Licht zu nehmen, dh Sie müssen ihn sofort überprüfen. Batterien sind sehr schnell leer. Ein Satz Ersatzbatterien für jeden Stab ist ein Muss.

Ein Stock mit einer Glühbirne, wenn nicht gefunden, sieht aus wie hier.

Elektrische Kerze
Vorteile: Preiswert, sehr verfügbare Option, einfach einzuschalten. Nachteile: schwaches Licht. Es ist besser, mehrere dieser Kerzen zu haben und die Kerzen mit AAA-Batterien zu wählen (weniger Probleme mit den Ersatzbatterien).

Elektrische Kerzen sind immer auf Neujahrsmärkten und Souvenirläden zu finden, aber zu anderen Zeiten finden Sie, Z.B. hier.

Taschenlampe
Vorteile: helles Licht
Nachteile: oft ist es blaues Licht; glänzt mit einem sehr hellen gerichteten Fleck; schwer; kompliziert zu fixieren.

Weihnachtsgirlande
Es ist eine relativ neue Idee, aber sehr vielversprechende
Vorteile: Batteriebetriebene LED-Leuchten sind jetzt sehr leicht erhältlich – buchstäblich für ein paar Euro bei TEDI und anderen ähnlichen Geschäften.
Nachteile: Es kann ungleichmäßiges Licht sein, Sie müssen die Glühbirnen gut im Voraus verteilen und irgendwie fixieren.

Materialien für Laternen

Oben haben wir schon über Stab, Beleuchtung und Chenilledraht zum Aufhängen gesprochen.

Alles andere scheint nur Papier zu sein. Aber das Material für die Laterne selbst ist sehr wichtig, denn Ihre Aufgabe ist es, sie so hell wie möglich zum Leuchten zu bringen.

Das erste, was Sie sich merken sollten, ist, dass Papiere mit kalten Farben schwach leuchten und sich gelblich verfärben.
Grün und Blau sind im Allgemeinen unkenntlich schmutziges Gelb, während andere kühle Farben nur dunkel sind.
Rot, Orange, Purpur und Gelb ergeben die hellste Laterne.

Die Farben flüssiger Aquarelle, auch kalte, werden am besten wiedergegeben. Wenn Sie kalte Farben verwenden möchten, wählen Sie eine kalte Glühbirne.

Farbiges Papier (Tonpapier)

Geeignet für Pappmaché, Laternenseiten.

Tonpapier selbst ist nicht leuchtend und transparent und wird Ihre Kerze verdunkeln. Deshalb schmieren wir es mit Öl ein. Es wird sofort transparent und darüber hinaus flexibler und stärker.

Tonpapier gibt es immer in IKEA oder Müller.

Farbiger Karton (Fotokarton)

Geeignet zum Erstellen der Basis einer Laterne. Geölter Karton wird ebenfalls transparent, aber es ist am besten, ihn nicht zu ölen, um ihn in Form zu halten.

Tinte absorbierendes Papier

Dieses Papier wird für die Seiten einer Laterne verwendet, die mit flüssigem Aquarell bemalt ist. Ich dachte lange, es sei Papier wie ein Löschpapier, aber dann wurde mir klar, dass es Papier sein sollte wie ein Kaffeefilter – Krepppapier

Zum Beispiel wie hier – Krepppapier.

Seiden- und Transparentpapier

Beide werden oft empfohlen, um Laternen transparent zu machen. Mir persönlich scheinen sie nicht hell genug zu sein. Normalpapier, aber geölt, funktioniert besser als diese beiden Arte. Aber Seiden- und Transparentpapier können Sie nicht ölen, um das Ergebnis zu verbessern.

Seidenpapier, Transparentpapier. Beide gibt es normalerweise in Müller.

Selbstklebefolie

Die Folie schützt die Laternen vor Regen und hilft beim Zusammenbau verschiedener Teile. Sie können beispielsweise echte Blätter verwenden. Im Gegenlicht sehen sie sehr schön aus. Aber das Problem ist, dass sie austrocknen und brechen. In diesem Fall hilft nur der Klebefolie.

Einbandfolie (dünn, in Supermärkten in den Bürobedarfsabteilungen verkauft). Dickere Folie (gibt es auch im Baumarkt bei Klebefolien für Tische) – z.B. Creapop

Farben

Flüssiges Aquarell – eigentlich mehrfarbige Tinte – ergibt eine sehr helle Farbe. “Malen” bedeutet, große Flecken zu machen, da Pinselstriche im beleuchteten Zustand zu sichtbar sind und schlecht aussehen.

Relativ günstig – Aquatinte.

Acryl- und Gouachefarben sind nicht durchscheinend. Aber Acryl mit metallischem oder neon Effekt eignet sich gut zum Dekorieren nicht leuchtender Teile einer Laterne, da es glänzt.

Sie können Folie und Fensterfarben verwenden, dies ist jedoch eine sehr exotische Option. Ich habe es im Internet auf Laternen in Form von geschnittenen Plastikflaschen und Tomateneimern gesehen.

Blanko Rohlinge für Laternen

Neben kompletten Bastelsets für Laternen werden auch Pappzuschnitten verkauft. Meistens haben die Zuschnitten die Form einer runden Laterne oder eines Würfels. Verkauft man auch “Käseschachteln” für Zylinderlaternen.

Zum Beispiel hier.

Weiter – verschiedene Varianten für Laternen: Teil 2 – Pappmaché, Lampions, Papptüten,
Teil 3 – Polygone, „Käseschachtel“,
Teil 4 – „Häuser“ und „Trommeln“.
Teil 5 – Silhouetten
Separat über Fest und Lieder dafür.

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner