Mülltrennung Was gehört in welche Tonne

Letzte Aktualisierung Juni 29, 2022

Was gehört in welche Tonne? Das ist nicht nur für Ausländer eine Frage der Mülltrennung. Für die Einwohner und Besucher haben die Behörden vieler Städte Flyer in verschiedenen Sprachen erstellt. Sie finden sie auf der Website des Rathauses. Aber es gibt dort nicht immer vollständige Liste. Ich habe probiert, alles zu sammeln.

Mülltrennung in Deutschland. Teil 1
Privatverkauf Garantie. Richtig formulieren
Schimmel und Kondenswasser am Fenster – was hilft
Steuererklärung. Elster online. Anlage N ausfüllen. Teil 1
Sie sind bereits hier: Zecken und Co.
Leistungen für Familien mit Kindern in Deutschland
Steuererklärung. Elster online. Mantelbogen / Hauptvordruck

Recyclinghof oder Gelber Sack (Gelbe Tonne)

Papier

Sauberes Papier wird in Ihre blaue Tonne geworfen, falls es eine gibt, oder in die nächste Abfallsammlungsstelle oder den Recyclinghof. Zum Papier gehört:

Umschläge, Postkarten
Broschüren,
Zeitungen, Zeitschriften,
Kataloge
Papierverpackung
Notizbücher
Bücher, Telefonbücher
unbeschichtetes Geschenkpapier

Schmutziges und öliges Papier geht in den Bioabfall.
Papier mit Einschlüssen (glänzende Schicht usw.) – in den Restmüll.

Pappe, Kartonage

Wir werfen es in unsere blaue Tonne oder bringen es zum Recyclinghof:

Wellpappe
Karton
Eierkartons (sauber)

Dünne kleine Kartons von Produkten auf dem Recyclinghof können gebeten werden, eher in Papier als in Karton geworfen zu werden.

“Gelber Sack”

Werfen in einen gelben Sack (die die Stadt gibt) ohne zu sortieren oder bringen auf dem Recyclinghof jedes Ding in den verschiedenen Container zu sortieren.

Ein gelber Sack ist ein Service für Großstädte, einer der Vorteile des Lebens in einer solchen Stadt. Alle anderen sortieren mit ihren eigenen Händen.

Alle folgenden sollten sauber sein. Warum? Es stinkt stark, verbreitet die Infektion.

Zum gelben Sack gehört (in Klammern – der Name des Containers, wenn Sie sich für den Recyclinghof sortieren müssen):

– Aluminiumfolie
– Kaffeeverpackungen und dergleichen, Lebensmittelboxen, Aluminiumdosen, Aluminiumdeckel für Milchprodukte (Verpackungsaluminium)
– Packungen von Saft oder Milch (Getränkekartons)
– Glasdeckel (Dosen)
– Eisendosen, Blechdosen (Dosen)
– Sprühdosen (vollständig leer) (Dosen)
– Farbdosen (sauber) (Dosen)
– Kunststoffverpackungen für Joghurt, Sauerrahm, Margarine, Gemüse und Obst (Becher)
– Gemüsenetze (Sonstige Kunststoff)
– Plastiktüten und Verpackung (je nach Größe: Folien – größer als Din A4 und Sonstige Kunststoff – kleiner als A4)
– Zahnpastatuben (Sonstige Kunststoff)
– natürliche Korken (Korken)
– saubere Shampoopackungen und andere Kosmetika (Flaschen)
– Plastikflaschen, die nicht in den Laden zurückgegeben werden können (Flaschen)
– saubere Reinigungsmittelflaschen mit dem Recyclingzeichen (Flaschen).
– weiße Schaumverpackung (Styropor)

Altmetall

Zum Altmetall Container am Recyclinghof oder Deponie / Wertstoffhof. Zum Beispiel Fahrräder (Reifen werden in Restmüll entfernt), Werkzeuge, Drähte, Rohre.

Glas

In einem Glascontainer der entsprechenden Farbe: an der örtliche Abfallsammlungstelle oder auf dem Recyclinghof. Transparent – in weißem Glas, braun – in braun, alles andere – in grün.

Nicht geeignet: Keramik, Porzellan, feuerfestes Glas, Fensterglas, Glühbirnen.

Spezifischer sortierbarer Abfall

Kleine Container zum Sammeln bestimmter Abfälle im Recyclinghof:

Batterien (Batterien / Akku),
Naturkorken,
CD-Disks,
Keramikgefäße (Steingut),
Kabelreste, Glühbirnen (Energiesparlampen, Röhrenlampen),
Tintenpatronen (auch in Geschäften möglich, die sie verkaufen).

Elektronische Geräte

Kleine Elektrogeräte werden im Recyclinghof abgegeben (Elektrokleingeräte).

Die maximale Größe wird durch das Loch im Behälter bestimmt. Wenn es nicht passt, dann ist es Sperrmüll. Normalerweise sind dies CD-Player, Mikrowellen, Laptops.

Große und kleine Elektrogeräte können Sie auch in Geschäften, die Elektrogeräte verkaufen, abgeben.

Grüner Gartenmüll

Blätter, Gras, Zweige von Büschen und Bäumen (aber nicht: faule Früchte, Speisereste). Kleine Zahlen am Recyclinghof, große Zahlen am Häckselplatz.

Holz

Nicht länger als 1,20 m. Möbel und Holzteile für den Außenbereich (Zäune, Türen, Tore usw.) werden nicht akzeptiert.

Altkleider

Dinge, die noch getragen werden können (Altkleider). Manchmal bitten sie darum, es in eine Tasche zu stecken. Schuhe – zusammenbinden. Untragbare Dinge – in Restmüll!

Biotonne (braun)

Bitte beachten Sie, dass Sie Biomasse in eine spezielle Tüte sammeln müssen. Einige Städte haben strengere Regeln für die Auswahl von Bioabfällen, und dann ist ihre Liste kürzer.

– schmutziges Papier, schmutzige Eierkartons, schmutziges Einweggeschirr aus Pappe, schmutziges Geschenkpapier
– Kartoffeln und anderes Gemüse, Obstschalen
– Schalen von Eiern, Nüssen
– Fleischreste
– Haare
– Gefieder
– Kaffee- und Teefilter, Teebeutel
– Asche (von Holz)
– Küchenservietten / Papiertücher, Seidenpapier
– Zimmerpflanzen, Erde in kleinen Mengen, Sägemehl, Blumen

Deponie / Entsorgungszentrum

Große Möbel, Haushaltsgeräte, die nicht als Sperrmüll abgegeben werden können. Baumüll. Holzgegenstände für draußen (Zäune, Tore, Pfähle usw.).

Weihnachtsbäume

Weihnachtsbäume werden von verschiedenen Gesellschaften gesammelt (sie werfen Flyer mit den Daten der Sammlung in die Postfächer oder drucken sie in lokalen Zeitungen aus). Wenn niemand zentral sammelt, können Sie auf dem Häckselplatz übergeben.

Unsortierter Abfall – Restmüll

Plastikstücke
kosmetische Tücher
Stoff, Wollreste,
Schwämme,
Servietten
nicht tragbare Dinge, Schuhe, Bettwäsche, Vorhänge, Strumpfhosen
Duschvorhang
Weihnachtsdekorationen
Glasscherben, Geschirr (Keramik, Fayence, Glas)
die Überreste von Fischen, Knochen
Leder
Autoluftfilter
Magnete und Magnetbänder, Kassetten, Disketten, Filmstreifen
Nägel
Schminke,
Pinsel, Kugelschreiber, Bleistifte, Marker
beschichtetes Papier, beschichtetes Geschenkpapier, tTransparentpapier, Pergament
Kohlepapier
Puppen, kaputte Spielzeuge
Rasierklingen
Regenschirme,
Handschuhe
Hygieneprodukte, Windeln
Spiegel
Säcke für Staubsauger
Tapeten in kleinen Mengen, Tapetenkleber
Alkoholthermometer
Thermosflasche
Wundauflagen, Watte, Wattestäbchen
Wachspapier (Wachs kann manchmal an Recycling zurückgegeben werden), Wachstuch
Wasserfilter
Gummi, Gummibälle und andere Gummiartikel
Zahnbürsten,
Kämme
Cellophan
Kerzen
Glasfaser
Holzkohle
Halogenlampen, andere Glühbirnen, Glasscherben, Vasen, Gläser
Dichtungen
Büromaterial (Ordner usw.)
Fahrradreifen
Einweggeschirr,
Gefrierbeutel

Sperrmüll

Es wird für Gutscheine abgeholt (die an das Büro geschickt werden müssen, um das Datum der Abholung zu erhalten). Oder es können andere Regeln sein, die in der Stadt festgelegt sind.

Zu diesen Abfällen gehören Möbel, Koffer, Skier, großes Spielzeug, Matratzen, Teppiche, Kinderwagen, Kindersitze und Lampen. .

Nicht enthalten: kleine Spielzeuge, Teppichreste, Kisten und andere kleine Gegenstände.

Metallgegenstände (Fernseher, Kühlschränke, Öfen, Fahrräder usw.) werden zusammen oder getrennt gesammelt.

Schadstoff

Schädlicher Müll wird durch spezielle Fahrzeuge (Schadstoffmobil oder Giftmobil) entfernt, die pünktlich an den Müllsammelstellen oder an den im Kalender angegebenen Adressen (z. B. auf dem Schulhof) eintreffen.

Wir schauen uns die Verpackung an: Wenn sich auf einem orangefarbenen Hintergrund ein Warnschild befindet, sammeln wir es separat und werfen es auch separat.

Zum Schadstoff gehören

Farben, Lacke (auch für Nägel)
Fleckenentferner
Kleber
Reinigungsmittel
Säuren
Gifte
Düngemittel und Pflanzenschutzmittel
Thermometer
Behälter mit Öl, Ölfilter
Fotoreagenzien
Kondensator
Autobatterien und Akkus
Benzin
Sprays mit Restinhalt.

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner