Was ist Baugemeinschaft

Letzte Aktualisierung Oktober 8, 2022

Die Baugemeinschaft ist eine beliebte Organisationsform des Mehrfamilienhausbaus in Deutschland.

Grundsteuererklärung selbst ausfüllen
Kondenwasser am Fenster und Schimmel – was hilft
Mülltrennung Was gehört in welche Tonne
Wer trägt Renovierungskosten

Wie können Sie eine Baugemeinschaft finden?

1. Sie können es finden, indem Sie sich Anzeigen auf Immobilienseiten ansehen – Baugemeinschaften schalten Anzeigen zwischen normalen Verkaufsanzeigen.

Sie können gerne Ihr Interesse bekunden – auch wenn Sie nicht zufrieden sind und dort nicht mitmachen, wird Ihr Interesse erfasst und Sie werden in die von Architekturbüros ausgewählten Listen aufgenommen.

2. Empfehlenswert ist auch, im Rathaus nachzufragen – auch diese interessieren sich für diese Bauform.

In Großstädten gibt es Online-Angebote von mitgliedschaftsoffenen Baugemeinschaften – zum Beispiel, in München oder Hamburg.

Warum sind die Baugemeinschaften so beliebt?

Baugemeinschaft wird von Kommunen unterstützt – für solche Gemeinschaften ist es einfacher, Bauland zu bekommen.

Darüber hinaus wird davon ausgegangen, dass Sie in dieser Gesellschaft keinen Prozentsatz an den Bauträger zahlen müssen – das heißt, die Wohnung wird für Sie 10-20 Prozent billiger.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn die Baugemeinschaft eigene Spezialisten-Mitglieder hat – Architekten, Bauherren, zumindest Gärtner oder Buchhalter.

Die Baugemeinschaft bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Vorstellungen vom idealen Wohnen zu verwirklichen – Räume werden nach Ihren Wünschen, wenn es nach Bauvorschriften möglich ist, geplant.

Baugemeinschaft Nachteile

Es scheint nur solide Pluspunkte zu sein.

Aber es gibt auch ein fettes Minus – irgendwie muss man mit seinen “Brüdern” verhandeln. Und das ist sehr, sehr schwierig, kann ich Ihnen sagen, wenn man weiß, wie eine Eigentümerversammlung von innen aussieht. Bei der Lösung finanzieller Probleme (oder auch einfacher Designprobleme) wachen bei Wohnungsbesitzern alle möglichen hartnäckigen Esel auf.

Es dauert ein paar Stunden, um zu entscheiden, in welcher Farbe ein Mitbewohner sein Gartenhaus streichen kann. Und trotzdem gibt es ein paar Leute, die aus prinzipiellen Gründen oder “nur für den Fall” dagegen sind.

Und noch ein Minus. Der Bauherr bekommt seine Prozente nicht umsonst – er schont oft Ihre Nerven. Der Bau eines Eigenheims erfordert einen erheblichen Zeit- und Nervenaufwand, und wenn Sie zusätzlich von anderen Menschen abhängig sind, kann es sehr schwierig werden und zu zu vermeidenden Überzahlungen oder, noch schlimmer, Rechtsstreitigkeiten führen.

Wie funktioniert eine Baugemeinschaft

Organisationsform

Die Baugemeinschaft ist in den meisten Fällen in Form der GbR – Gesellschaft bürgerlichen Rechts organisiert. Dabei handelt es sich um eine Vereinigung von Bürgern, die jedoch als Mitglieder auch Firmen umfassen kann.

Die GbR ist sehr einfach zu organisieren, auch ein Notar wird nicht benötigt (aber empfohlen), sie ist keine Firma. Ihre Mitglieder haften jedoch finanziell für alle Schulden der Gesellschaft und sind für alle bürokratischen Verfahren verantwortlich. Das heißt, wenn eines der Mitglieder der Gesellschaft bankrott geht und seinen Anteil nicht bezahlen kann, haftet der Rest finanziell für seine Schulden.

Die Kündigung eines Mitglieds führt zur Auflösung des gesamten Vereins. Aber ein Vereinsmitglied kann es mit Zustimmung von drei Vierteln der anderen Vereinsmitglieder die Geselschaft verlassen, wenn es triftige Gründe wie einen Umzug hat. In der Regel stimmen die Mitglieder der Baugemeinschaft damit zu, wenn der Ausscheidende einen Nachfolger findet.

Stellen wir uns vor, dass 10-20 Lehrer sich ohne jegliche Bauvorstellung für den Bau eines Mehrfamilienhauses entscheiden. Es kann natürlich in einer Katastrophe enden. Aber sie wollen unbedingt die Baugemeinschaft organisieren, denn sonst ist es in manchen Städten fast unmöglich, ihre Wohnung zu bekommen. Zur Rettung kommen die gleichen Architektur- und Baufirmen, die “Unterstützung” anbieten. Damit steigt der finanzielle Beitrag, und der Nervenaufwand sinkt ebenso wie die Entscheidungsfreiheit. Sie wird dann gesteuerte Baugemeinschaft heißen.

Folgen Sie mir

Bauphasen

  1. Also haben sich unsere 10 Lehrer zusammengetan und beschlossen, ein Mehrfamilienhaus zu bauen. Sie engagierten ein Architekturbüro und beauftragten es, einen Plan davon zu machen, wie es aussehen sollte. Es wird empfohlen, einen separaten Projektkoordinator zu haben und die Koordination nicht dem Architekten zu übertragen. Es ist gut, wenn der Architekt auch beaufsichtigt wird.

Die größten Schwierigkeiten ergeben sich in dieser Phase bei der Suche nach einer Baustelle. Nehmen wir an, wir hatten Glück und die Stadt hat der Baugemeinschaft ein Stück Land gegeben. Die Stadt legt den Bauplatz für die Gesellschaft für einen bestimmten Zeitraum fest, für den der Architekt sein Projekt einreichen muss. Und die Gesellschaft muss alle Unterlagen für den Bau vorbereiten, einen Finanzplan erstellen.

2. Zu diesem Zeitpunkt kann sich die Teilnehmerliste ändern. Die Teilnehmer müssen der Baugemeinschaft ihre Zahlungsfähigkeit nachweisen und alle grundsätzlichen Fragen klären. Es wird empfohlen, alle Details zu besprechen, zum Beispiel:

  • der Spielplatz (erfordert in Zukunft eine TÜV-Prüfung und Haftpflichtversicherung),
  • Parken,
  • Fahrradabstellplatz,
  • Tanken für Elektrofahrzeuge (jetzt sehr wichtig),
  • der Grad der Umweltfreundlichkeit

– und fixieren Sie diese schriftlich. Die Vorbereitungsphase endet mit der Einreichung des Bauantrags beim Bauamt.

3. Ab diesem Zeitpunkt beginnen alle Finanz- und Berichtspflichten. Ein Bausparvertrag wird geschlossen, Grundstücke gekauft, ein Notar eingeschaltet. Die Gesellschaft in diesem Stadium zu verlassen, wird nicht umsonst funktionieren.

GbR schließt Verträge mit einem Architekten, Bauherren ab. Einige dieser Verträge müssen/können notariell beurkundet werden, was auch zusätzliche Kosten für einen Notar verursacht. Es wird empfohlen, einen auf die Gestaltung solcher Verträge spezialisierten Rechtsanwalt einzuschalten.

Jedem Vereinsmitglied wird empfohlen, unbedingt eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Mehr über Rechtsschutzversicherung.

4. Mit Bauende schließen die Beteiligten die GbR und übertragen weitere Rechte zur Erfüllung der Bürgschaft auf die Eigentümergemeinschaft, in die sie umgewandelt wird – Wohneigentümergemeinschaft.

Finanzierung

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Eine Bank führt die gesamte GbR und verhandelt von Anfang an separat mit jedem ihrer Mitglieder.
  • Oder es wird nur für den Bau ein Darlehen vergeben und der Erwerb einer Baustelle auf eigene Kosten durchgeführt.

Es gibt auch staatliche Förderdarlehen für die Baugemeinschaft.

Mehr zur Finanzierung des Eigenheimkaufs.
Hauskauf. Teil 1

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder

Cookieeinstellungen ändern
Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory