Test Leben in Deutschland. 5-2. Nach dem Krieg, DDR und BDR

Letzte Aktualisierung Mai 26, 2022

Dies ist der zweite Teil der Test Leben in Deutschland Fragen zur deutschen Geschichte. Wichtige Themen sind BDR und DDR, Wiedervereinigung. Der erste Teil war der Zeit vor dem Krieg und während des Krieges gewidmet.

Alle Beiträge über Test Leben in Deutschland – #Orientierungstest
Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5,
Teil 6, Teil 7, Teil 8, Teil 9, Teil 10
Über Deutschtest für Zuwanderer

Deutschland war 1945-1949 in vier Besatzungszonen unterteilt: Englisch (nördlich von Köln), Französisch (südlich von Köln, westlich von Frankfurt und Stuttgart), Sowjet (künftige DDR) und Amerikanisch (Bayern und Württemberg). Diese Zeit wird auch als “Stunde Null” bezeichnet, und das Kriegsende ist “Stunde Null”.

Berlin war auch zwischen den Ländern der Anti-Hitler-Koalition in vier Besatzungszonen aufgeteilt. Die von sowjetischen Truppen besetzte Ostzone wurde später zur Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik.

Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Die Bundesrepublik Deutschland (BRD) wurde 1949 auf dem Territorium der britischen, amerikanischen und französischen Besatzungszone proklamiert.

Bei den ersten Parlamentswahlen gewann die CDU die Mehrheit der Mandate. Die Regierung wurde vom ehemaligen Kölner Bürgermeister Konrad Adenauer geleitet, der 1963 vom ehemaligen bayerischen Wirtschaftsminister Ludwig Erhard gefolgt wurde.

Dank der Hilfe westlicher Länder (“Marshall-Plan”) erholte sich die deutsche Wirtschaft rasch (was als “Wirtschaftswunder” bezeichnet wurde). 1955 trat die BRD der NATO bei.

Deutsche Demokratische Republik (DDR)

Die Proklamation der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) fand am 7. Oktober 1949 statt – einen Monat später – als Antwort auf die Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

Hauptpartei der DDR war die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED), die die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) und die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) vereinte. Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurde die SED in die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS) umstrukturiert. 2007 gründete sie zusammen mit der WASG (Arbeit und soziale Gerechtigkeit – Die Wahlalternative) die Partei Die Linke.

Am 17. Juni 1953 fanden Massenproteste von Bewohnern der DDR statt, die mit der Regierung unzufrieden waren. Dieser Tag vor der Wiedervereinigung Deutschlands wurde in der BRD als Feiertag gefeiert.

Im August 1961 begannen die DDR-Behörden mit dem Bau einer Mauer, die Westberlin physisch von der DDR trennte. Die Mauer ist zum Symbol des Kalten Krieges geworden.

Mit einer Verfassungsänderung im Jahr 1968 wurde die DDR ein sozialistischer Staat mit einer Planwirtschaft. Die DDR gehörte zu den Ländern des Warschauer Paktes. Das Ministerium für Staatssicherheit (Stasi), ein Analogon des KGB, das über ein breites Netzwerk von Informanten verfügte, wurde berüchtigt.

Wiedervereinigung Deutschlands

Die ersten Verhandlungen über die Wiedervereinigung Deutschlands begannen 1988 zwischen Gorbatschow und Kanzler Kohl. 1989 begannen die Spannungen in der DDR zuzunehmen.

Am 4. September 1989 fand in Leipzig die erste Montagsdemonstrationen statt. Nach einer Predigt in der lutherischen Kirche fand eine Prozession unter dem Motto “Wir sind das Volk!” mit den Anforderungen der bürgerlichen Freiheiten und der Öffnung der Grenzen der DDR. Jeden Montag fanden Demonstrationen statt, bei denen jedes Mal mehr Menschen zusammenkamen. Andere Städte schlossen sich der Bewegung an, unterstützt von den katholischen und protestantischen Kirchen.

Anfang November begann in Berlin eine große Demonstration, die mit der Zerstörung der Berliner Mauer endete (9. November). Bald wurde die deutsche Marke der BRD auf dem Gebiet der DDR in Umlauf gebracht, und im August 1990 wurde zwischen den beiden Parteien ein Abkommen über die Herstellung der Einheit unterzeichnet.

Ursprünglich sollte der Tag der Deutschen Einheit der 9. November sein, der Tag des Mauerfalls. Da dieser Tag jedoch mit dunklen Perioden in der Geschichte Deutschlands verbunden war (Bierputsch 1923 und Kristallnacht 1938), wurde für den neuen Feiertag ein anderes Datum gewählt – der 3. Oktober 1990, als die eigentliche Vereinigung der beiden Staaten stattfand. Zu diesem Thema gibt es einen guten Film “Goodbye, Lenin”.

Infolge der Vereinigung trat die DDR der BRD bei und nahm ihre Verfassung an. Die DDR umfasste fünf Bundesländer: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg.

Fragen

151. Wer baute die Mauer in Berlin?

– Großbritannien
– die DDR
– die Bundesrepublik Deutschland
– die USA

(2)

165. Wie hieß der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland?

– Konrad Adenauer
– Kurt Georg Kiesinger
– Helmut Schmidt
– Willy Brandt

(1)

166. Bei welchen Demonstrationen in Deutschland riefen die Menschen „Wir sind das Volk“?

– beim Arbeiteraufstand 1953 in der DDR
– bei den Demonstrationen 1968 in der Bundesrepublik Deutschland
– bei den Anti-Atomkraft-Demonstrationen 1985 in der Bundesrepublik Deutschland
– bei den Montagsdemonstrationen 1989 in der DDR

(4)

167. Welche Länder wurden nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland als „Alliierte Besatzungsmächte“ bezeichnet?

– Sowjetunion, Großbritannien, Polen, Schweden
– Frankreich, Sowjetunion, Italien, Japan
– USA, Sowjetunion, Spanien, Portugal
– USA, Sowjetunion, Großbritannien, Frankreich

(4)

168. Welches Land war keine „Alliierte Besatzungsmacht“ in Deutschland?

– USA
– Sowjetunion
– Frankreich
– Japan

(4)

169. Wann wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet?

– 1939
– 1945
– 1949
– 1951

(3)

172. In welcher Besatzungszone wurde die DDR gegründet? In der …

– amerikanischen Besatzungszone
– französischen Besatzungszone
– britischen Besatzungszone
– sowjetischen Besatzungszone

(4)

174. Wann wurde die DDR gegründet?

– 1947
– 1949
– 1953
– 1956

(2)

175. Wie viele Besatzungszonen gab es in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg?

– 3
– 4
– 5
– 6

(2)

176. Wie waren die Besatzungszonen Deutschlands nach 1945 verteilt?

– 1 = Großbritannien, 2 = Sowjetunion, 3 = Frankreich, 4 = USA
– 1 = Sowjetunion, 2 = Großbritannien, 3 = USA, 4 = Frankreich
– 1 = Großbritannien, 2 = Sowjetunion, 3 = USA, 4 = Frankreich
– 1 = Großbritannien, 2 = USA, 3 = Sowjetunion, 4 = Frankreich

(3)

177. Welche deutsche Stadt wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in vier Sektoren aufgeteilt?

– München
– Berlin
– Dresden
– Frankfurt/Oder

(2)

178. Vom Juni 1948 bis zum Mai 1949 wurden die Bürger und Bürgerinnen von West-Berlin durch eine Luftbrücke versorgt. Welcher Umstand war dafür verantwortlich?

– Für Frankreich war eine Versorgung der West-Berliner Bevölkerung mit dem Flugzeug kostengünstiger.
– Die amerikanischen Soldaten / Soldatinnen hatten beim Landtransport Angst vor Überfällen.
– Für Großbritannien war die Versorgung über die Luftbrücke schneller.
– Die Sowjetunion unterbrach den gesamten Verkehr auf dem Landwege.

(4)

180. Der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland war …

– Ludwig Erhard.
– Willy Brandt.
– Konrad Adenauer.
– Gerhard Schröder.

(3)

181. Was wollte Willy Brandt mit seinem Kniefall 1970 im ehemaligen jüdischen Ghetto in Warschau ausdrücken?

– Er hat sich den ehemaligen Alliierten unterworfen.
– Er bat Polen und die polnischen Juden um Vergebung.
– Er zeigte seine Demut vor dem Warschauer Pakt.
– Er sprach ein Gebet am Grab des Unbekannten Soldaten.

(2)

182. Welche Parteien wurden 1946 zwangsweise zur SED vereint, der Einheitspartei der späteren DDR?

– KPD und SPD
– SPD und CDU
– CDU und FDP
– KPD und CSU

(1)

183. Wann war in der Bundesrepublik Deutschland das „Wirtschaftswunder“?

– 40er Jahre
– 50er Jahre
– 70er Jahre
– 80er Jahre

(2)

184. Was nannten die Menschen in Deutschland sehr lange „Die Stunde Null“?

– Damit wird die Zeit nach der Wende im Jahr 1989 bezeichnet.
– Damit wurde der Beginn des Zweiten Weltkrieges bezeichnet.
– Darunter verstand man das Ende des Zweiten Weltkrieges und den Beginn des Wiederaufbaus.
– Damit ist die Stunde gemeint, in der die Uhr von der Sommerzeit auf die Winterzeit umgestellt wird.

(3)

185. Wofür stand der Ausdruck „Eiserner Vorhang“? Für die Abschottung …

– des Warschauer Pakts gegen den Westen
– Norddeutschlands gegen Süddeutschland
– Nazi-Deutschlands gegen die Alliierten
– Europas gegen die USA

(1)

186. Im Jahr 1953 gab es in der DDR einen Aufstand, an den lange Zeit in der Bundesrepublik Deutschland ein Feiertag erinnerte. Wann war das?

– 1. Mai
– 17. Juni
– 20. Juli
– 9. November

(2)

187. Welcher deutsche Staat hatte eine schwarz-rot-goldene Flagge mit Hammer, Zirkel und Ährenkranz?

– Preußen
– Bundesrepublik Deutschland
– „Drittes Reich“
– DDR

(4)

188. In welchem Jahr wurde die Mauer in Berlin gebaut?

– 1953
– 1956
– 1959
– 1961

(4)

189. Wann baute die DDR die Mauer in Berlin?

– 1919
– 1933
– 1961
– 1990

(3)

190. Was bedeutet die Abkürzung DDR?

– Dritter Deutscher Rundfunk
– Die Deutsche Republik
– Dritte Deutsche Republik
– Deutsche Demokratische Republik

(4)

191. Wann wurde die Mauer in Berlin für alle geöffnet?

– 1987
– 1989
– 1992
– 1995

(2)

192. Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

– Brandenburg
– Bayern
– Saarland
– Hessen

(1)

193. Von 1961 bis 1989 war Berlin …

– ohne Bürgermeister.
– ein eigener Staat.
– durch eine Mauer geteilt.
– nur mit dem Flugzeug erreichbar.

(3)

194. Am 3. Oktober feiert man in Deutschland den Tag der Deutschen …

– Einheit.
– Nation.
– Bundesländer.
– Städte.

(1)

195. Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

– Hessen
– Sachsen-Anhalt
– Nordrhein-Westfalen
– Saarland

(2)

196. Warum nennt man die Zeit im Herbst 1989 in der DDR „Die Wende“? In dieser Zeit veränderte sich die DDR politisch …

– von einer Diktatur zur Demokratie.
– von einer liberalen Marktwirtschaft zum Sozialismus.
– von einer Monarchie zur Sozialdemokratie.
– von einem religiösen Staat zu einem kommunistischen Staat.

(1)

197. Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

– Thüringen
– Hessen
– Bayern
– Bremen

(1)

198. Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

– Bayern
– Niedersachsen
– Sachsen
– Baden-Württemberg

(3)

199. Mit der Abkürzung „Stasi“ meinte man in der DDR …

– das Parlament.
– das Ministerium fuеr Staatssicherheit.
– eine regierende Partei.
– das Ministerium für Volksbildung.

(2)

200. Welches heutige deutsche Bundesland gehörte früher zum Gebiet der DDR?

– Hessen
– Schleswig-Holstein
– Mecklenburg-Vorpommern
– Saarland

(3)

201. Welche der folgenden Auflistungen enthält nur Bundesländer, die zum Gebiet der früheren DDR gehoеrten?

– Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Schleswig-Holstein, Brandenburg
– Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
– Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Sachsen
– Sachsen, Thüringen, Hessen, Niedersachsen, Brandenburg

(2)

202. Zu wem gehörte die DDR im „Kalten Krieg“?

– zu den Westmächten
– zum Warschauer Pakt
– zur NATO
– zu den blockfreien Staaten

(2)

203. Wie hieß das Wirtschaftssystem der DDR?

– Marktwirtschaft
– Planwirtschaft
– Angebot und Nachfrage
– Kapitalismus

(2)

204. Wie wurden die Bundesrepublik Deutschland und die DDR zu einem Staat?

– Die Bundesrepublik Deutschland hat die DDR besetzt.
– Die heutigen fünf östlichen Bundesländer sind der Bundesrepublik Deutschland beigetreten.
– Die westlichen Bundesländer sind der DDR beigetreten.
– Die DDR hat die Bundesrepublik Deutschland besetzt.

(2)

205. Mit dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland gehören die neuen Bundesländer nun auch …

– zur Europäischen Union.
– zum Warschauer Pakt.
– zur OPEC.
– zur Europäischen Verteidigungsgemeinschaft.

(1)

206. Was bedeutete im Jahr 1989 in Deutschland das Wort „Montagsdemonstration“?

– In der Bundesrepublik waren Demonstrationen nur am Montag erlaubt.
– Montags waren Demonstrationen gegen das DDR-Regime.
– Am ersten Montag im Monat trafen sich in der Bundesrepublik Deutschland Demonstranten.
– Montags demonstrierte man in der DDR gegen den Westen.

(2)

207. In welchem Militärbündnis war die DDR Mitglied?

– in der NATO
– im Rheinbund
– im Warschauer Pakt
– im Europabündnis

(3)

208. Was war die „Stasi“?

– der Geheimdienst im „Dritten Reich“
– eine berühmte deutsche Gedenkstätte
– der Geheimdienst der DDR
– ein deutscher Sportverein während des Zweiten Weltkrieges

(3)

209. Welches war das Wappen der Deutschen Demokratischen Republik?

– 1
– 2
– 3
– 4

(4)

210. Was ereignete sich am 17. Juni 1953 in der DDR?

– der feierliche Beitritt zum Warschauer Pakt
– landesweite Streiks und ein Volksaufstand
– der 1. SED-Parteitag
– der erste Besuch Fidel Castros

(2)

211. Welcher Politiker steht für die „Ostverträge“?

– Helmut Kohl
– Willy Brandt
– Michail Gorbatschow
– Ludwig Erhard

(2)

212. Wie heißt Deutschland mit vollem Namen?

– Bundesstaat Deutschland
– Bundesländer Deutschland
– Bundesrepublik Deutschland
– Bundesbezirk Deutschland

(3)

213. Wie viele Einwohner hat Deutschland?

– 70 Millionen
– 78 Millionen
– 82 Millionen
– 90 Millionen

(3)

214. Welche Farben hat die deutsche Flagge?

– schwarz-rot-gold
– rot-weiß-schwarz
– schwarz-rot-gruеn
– schwarz-gelb-rot

(1)

215. Wer wird als „Kanzler der Deutschen Einheit“ bezeichnet?

– Gerhard Schröder
– Helmut Kohl
– Konrad Adenauer
– Helmut Schmidt

(2)

216. Welches Symbol ist im Plenarsaal des Deutschen Bundestages zu sehen?

– der Bundesadler
– die Fahne der Stadt Berlin
– der Reichsadler
– die Reichskrone

(1)

217. In welchem Zeitraum gab es die Deutsche Demokratische Republik (DDR)?

– 1919 bis 1927
– 1933 bis 1945
– 1945 bis 1961
– 1949 bis 1990

(4)

218. Wie viele Bundesländer kamen bei der Wiedervereinigung 1990 zur Bundesrepublik Deutschland hinzu?

– 4
– 5
– 6
– 7

(2)

219. Die Bundesrepublik Deutschland hat die Grenzen von heute seit …

– 1933.
– 1949.
– 1971.
– 1990.

(4)

220. Der 27. Januar ist in Deutschland ein offizieller Gedenktag. Woran erinnert dieser Tag?

– an das Ende des Zweiten Weltkrieges
– an die Verabschiedung des Grundgesetzes
– an die Wiedervereinigung Deutschlands
– an die Opfer des Nationalsozialismus

(4)

228. Wie wird der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1990 allgemein genannt?

– NATO-Osterweiterung
– EU-Osterweiterung
– Deutsche Wiedervereinigung
– Europäische Gemeinschaft

(3)

Alle Beiträge über – #Orientierungstest

Genießen Sie die Seite ohne Cookies? Das bedeutet, dass ich für Sie auf eigene Kosten arbeite.
Vielleicht möchten Sie meine Arbeit hier unterstützen.
Oder hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Ich verwende keine personalisierte Werbung

Schreibe einen Kommentar

Email is not compulsory

Cookie Consent mit Real Cookie Banner